Best of Jodi Picoult

Samstag, Oktober 29, 2016

Meine Jodi Picoult Buchempfehlungen


Die liebe Anna von Buchstabenträumerei hat vor Kurzem ein Buch von Jodi Picoult gelesen und war begeistert. Und jetzt möchte sie gern mehr Bücher von der Autorin lesen, weiß aber bei der Fülle an Titeln nicht weiter. Die gute Picoult ist ja wirklich ziemlich fleißig und hat schon sooo viele Bücher geschrieben, da fällt die Auswahl natürlich schwer. Und da ich ein ziemlicher Picoult Fan bin und viele Bücher von ihr gelesen habe, dachte ich, stelle ich mal meine Tipps zusammen.
Vielleicht interessiert es ja auch den ein oder anderen von euch und erleichtert euch die Auswahl.
Viel Spaß!



 In den Augen der anderen (engl: House Rules)

Buchempfehlung Buchtip emotionales Buch Autismus AspergerIn dem Buch geht es um einen autistischen Jungen, der verdächtigt wird, einen Mord begangen zu haben.
Die Besonderheiten von Personen mit Autismus wurden sehr gut recherchiert und sehr nah und authentisch beschrieben. Beeindruckend fand ich auch die Abschnitte aus Perspektive der Mutter, die ihr Kind liebt und alles für ihren Jungen tun würde, teilweise aber selbst zweifelt, ob Jacob nicht doch zu einem Mord fähig wäre. Das Buch bietet feinfühlige und intensive Schilderungen, aber ist auch wirklich spannend zu lesen. Es zeigt deutlich die großen Schwierigkeiten, die es für die Familie bedeuten kann, wenn ihr Kind dem autistischen Spektrum angehört. 
Dies ist übrigens mein Lieblingsbuch von Jodi Picoult!




Beim Leben meiner Schwester (My Sister's Keeper)

Buchempfehlung Buchtip Leukämie Krebs Familie Das Buch ist glaube ich ziemlich bekannt und wurde ja auch verfilmt. Hier geht es um eine Familie, in der die älteste Tochter Kate Krebs hat und eine jüngere Tochter Anna gezeugt wurde, damit sie ihrer Schwester Blut und Knochenmark spenden kann. Doch Anna will nicht mehr das "Ersatzteillager" spielen, als sie schließlich auch ihre Niere spenden soll. So nimmt sie sich einen Anwalt, um selbst über ihren Körper und Operationen bestimme zu können. Ganz einfühlsam wird aus Sicht aller Familienangehöriger diese äußerst schwierige und belastende Situation geschildert. Natürlich liebt Anna ihre Schwester trotzdem und will ihr helfen, will aber auch ihr eigenes Leben leben. Außerdem hat sie das Gefühl, immer hinter der Schwester zurückstecken zu müssen. Auch für den ältesten Sohn ist die Situation sehr schwierig, und er versucht auf andere Art, Aufmerksamkeit zu bekommen. Und auch die Eltern machen sich natürlich Gedanken, hadern mit dem Schicksal und sind in einem unglaublichen Dilemma, da sie ja alle ihre Kinder lieben.
Bei diesem Buch bleibt kein Auge trocken, also legt die Taschentücher bereit.




19 Minuten (19 Minutes)

Buchempfehlung Buchtip Amoklauf RichterinEin Junge, Peter Houghton, läuft Amok in seiner Schule. Er tötet 10 Menschen. Die Mutter des Amokläufers wird von anderen Eltern verabscheut, von den Medien belagert. Hat sie ein Monster großgezogen? Wie kann niemand etwas von der Wut bemerkt haben, die in Peter herangewachsen sind?
Auch hier macht es uns Jodi Picoult wieder nicht leicht, ein Urteil zu fällen. Durch die verschiedenen Perspektiven bekommen wir Einblicke in die Gefühle und Motive aller beteiligten und müssen mal wieder feststellen, dass Täter und Opfer nicht so sicher feststehen, wie es auf den ersten Blick scheint.




Bis ans Ende der Geschichte (The Storyteller)

Buchempfehlung Buchtip NS Zeit SS Auschwitz KZ Konzentrationslager JudenIn diesem Buch geht es um Sage, die nach einem Unfall sehr zurückgezogen lebt. Ihr einziger Freund ist der 99-jährige Josef, den sie in ihrer Trauergruppe kennengelernt hat. Doch dann offenbart Josef Sage, dass er eine im zweiten Weltkrieg bei der SS war. Der Schock ist besonders groß, da Sages Großmutter Mika Überlebende des Holocausts ist. 
Ein sehr bewegendes Buch, das ein schwieriges, aber sehr wichtiges Thema behandelt. Die Frage nach Schuld und Vergebung, ein moralisches Dilemma und eine Geschichte, die nicht vergessen werden darf.
Wer ein bisschen mehr über dieses emotionale Buch erfahren will, der kann meine Rezension dazu lesen. 




Ein Lied für meine Tochter (Sing you home)

Buchempfehlung Buchtip Homosexualität Kirche künstliche Befruchtung Sekte In dieser Geschichte wird auch ein äußerst spannendes Thema behandelt. 
Zoe Baxter und ihr Mann Max sind glücklich verheiratet. Doch Zoes größter Wunsch, Mutter zu werden, bleibt unerfüllt und schließlich zerbricht die Ehe daran. Die Musiktherapeutin Zoe vertieft sich eine Zeitlang komplett in der Musik und muss ihr Leben erstmal neu ordnen. Sie ist selbst überrascht, als sie schließlich bereit für eine neue Liebe ist -und zwar mit der Schulpsychologin Vanessa. Zusammen wollen sie ein neues Leben beginnen und auch eine Familie gründen. Doch Max ist in der Zwischenzeit über seinen Bruder Mitglied in einer radikalen christlichen Gemeinde geworden, die seit Jahren gegen Homosexualität kämpft. Und so stellt er sich dem Familienglück von Zoe und Vanessa in den Weg. 


Die Picoult Bücher lassen sich übrigens auch sehr gut auf englisch lesen. Also falls ihr Bücher gerne in ihrer Originalsprache lest, dann solltet ihr das hier auf jeden Fall machen.




Plauderecke

Habt ihr schon Bücher von Jodi Picoult gelesen? Oder seid ihr sogar auch ein Fan? Fehlt vielleicht euer Lieblingsbuch in der Liste oder habt ihr weitere Tipps? 
Dann lasst doch bitte einen Kommentar da. :) 

You Might Also Like

7 Kommentare

  1. Ich habe dieses Jahr "Beim Leben meiner Schwester" gelesen und war von dem Buch begeistert. Es war mein erstes Werk der Autorin und wird auch bestimmt nicht mein letztes bleiben ;)

    Liebe Grüße Tessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tessa,
      Ja, das Buch hat mich damals auch wirklich berührt. Vielleicht hast du in meinem Beitrag Inspiration gefunden, welches dein nächstes Picoult Buch werden könnte? ;)
      Liebe Grüße und Danke für deinen Besuch,
      Julia

      Löschen
    2. Ich denke "19 Minuten" wird das nächste Buch :)
      Hast du auch "Die Wahrheit meines Vaters" gelesen? Das hätte ich nämlich auch schon zuhause ;)

      Löschen
    3. "19 Minuten" ist wirklich toll. Viel Spaß damit!
      "Die Wahrheit meines Vaters"liegt noch auf meinem SuB. Ich hab ja als letztes "Bis ans Ende der Geschichte" von Picoult gelesen, und danach brauche ich ja immer eine kleine Pause von den Büchern. ;) Aber "Die Wahrheit meines Vaters" wird auf jeden Fall mein nächstes Picoult- Buch. Ich werde dann mal berichten, wie es mir gefallen hat.
      Und auf deine Meinung zu "19 Minuten" und ggf später auch zu "Wahrheit meines Vaters" bin ich natürlich auch sehr gespannt.
      LG

      Löschen
    4. Hört sich gut an.
      Mal schauen wer von uns beiden schneller ist ;)

      Löschen
  2. Ich hab grad "Bis ans Ende der Geschichte" beendet und bei der Suche nach Rezensionen bin ich auf deinem Blog gelandet und werd dir gleich mal folgen :)

    Jodi Picoult ist wirklich toll! Die Bücher, die du genannt hast, find ich auch alle super. Aber ich glaube mein Lieblingsbuch von ihr ist "Zerbrechlich". Hast du das auch gelesen? :)

    lg Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Caro,
      Wie schön, dass du auf meinen Blog gefunden hast :) Das freut mich wirklich sehr. Und noch viel mehr, dass du auch gleich als Leserin bleiben magst. Willkommen. :)
      Jodi Picoult kann grandios Geschichten erzählen, die einen berühren. "Zerbrechlich" kenne ich tatsächlich noch nicht. Muss ich mir dann direkt mal anschauen ;)
      Liebe Grüße,
      Julia

      Löschen

Über mich


Hallöchen, ich bin Julia, 24, und der Bücherwurm hinter dem Blog Leselust.
Seit 2016 blogge ich hier über Bücher, Literaturevents und was mich sonst so beschäftigt.
Ich liebe Bücher, Kaffee, das Meer und Musik.
Wenn ihr mehr über mich wissen wollt, dann schaut bei "Über mich" vorbei oder schreibt mir auch gern. Ich habe immer ein offenes Ohr für euch.


Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Bloglovin

Follow