Leseparty -die Alternative zur Frankfurter Buchmesse

Donnerstag, Oktober 20, 2016

Die Bücherwürmer sind aufgeregt, sie freuen sich seit Wochen, es gibt nur noch ein Gesprächsthema. In Massen machen sie sich auf und pilgern nach Frankfurt. Moment, nach Frankfurt? Der Bankenstadt? Ja, natürlich, denn für ein Wochenende im Jahr verwandelt sich die Stadt der Manager, Banker und Anzugträger zur Pilgerstätte für Buchliebhaber. Seit gestern ist die Frankfurter Buchmesse geöffnet und meine Twitter und Instagram Timelines sind voll von begeisterten #fbm16 Posts. Und ich kann leider nicht dabei sein. Da ist der Neid natürlich groß. 

Aber auch für alle "Daheimgebliebenen" gibt es dieses Wochenende etwas Feines. Seit heute Mittag zelebrieren Bücherbegeisterte nämlich ihr Lieblingsmedium mit einer fetten LESEPARTY!!! Wuuhuuu! Konfetti! 




Die liebe Jess von Primaballerina lädt uns ein mit ihr gemeinsam zu lesen und das Fernweh nach Frankfurt zu vergessen. Jeder kann mitmachen. Wann er will. Wo er will. Alles ganz easy. 
Da bin ich natürlich dabei! Auf Twitter und Instagram könnt ihr verfolgen, was und wann ich lese. Und auch auf dem Blog wird es Lese- Updates geben. 
Außerdem stellt Jess zwischendurch Fragen, die ich versuchen werde zu beantworten. (Hoffentlich komme ich neben den ganzen Social Media Aktivitäten auch ein bisschen zum Lesen :P) 

Und hier kommt gleich die erste Frage


Also starten tue ich natürlich mit meinem CR. Das ist "Drachenreiter- Die Feder eines Greifs" von Cornelia Funke. 
Das habe ich schon ungefähr zu Hälfte durch und finde es bis jetzt wirklich ganz wunderbar. Ganz viele liebevoll beschriebene Charaktere, eine phantastische Welt und viel Natur und Tierliebe. Dazu noch die wunderschönen Illustrationen. Da macht das Lesen wirklich Spaß. 


Nebenbei lese ich abends immer ein paar Seiten in "Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär" von Walter Moers. Auch wieder so ein Buch mit so schönen Illustrationen. So etwas kann mich ja echt sehr begeistern. Das sollte alle Bücher haben, finde ich. (Außer vielleicht blutige Thriller :P) 
Wie kann ein einzelner Mensch so viele kreative Ideen haben? Nach jedem neuen Abenteuer denke ich: "Wow, wieder etwas völlig Anderes. Jetzt kann mich wirklich nichts mehr vom Hocker hauen. Besser wird es nicht." Und dann kommt Moers wieder mit einer neuen, witzigen, brillanten Idee um die Ecke. Ein Buch voller Witz, Spannung und Abwechslung. Da hat Walter Moers wohl kräftig im "Orm" gebadet ;)
Bei diesem Buch plane ich aber nicht, es während der Leseparty zu Ende zu lesen. Das spare ich mir auf und genieße es Häppchenweise. Aber ein oder zwei Kapitel werde ich mir wohl zu Gemüte führen. 



Auf der Leseliste steht außerdem noch das neue Buch von Simon Beckett: "Totenfang" - der fünfte Fall für David Hunter. Ich bin ja seit "Chemie des Todes" ein riesiger Beckett- und Hunter- Fan und habe lange auf das Erscheinen des neuen Falls hingefiebert. Zur Vorbereitung wurden dann natürlich noch mal die vier alten Bücher gelesen. Und jetzt bin ich bestens vorbereitet auf die Lektüre des neuen Abenteuers. 



Ich will ja nicht allzu optimistisch sein, da ich auch leider nicht den ganzen Tag fürs Lesen zur Verfügung habe. Aber sollte mir nach den schon erwähnten Büchern langweilig werden, hätte ich auch noch "Vom Ende der Einsamkeit" von Benedict Wells im Regal stehen. Da freue ich mich auch schon riesig drauf, es zu lesen. 



So, das ist also mein Lesestoff für dieses Wochenende. Was werdet ihr so lesen? Ich freue mich schon auf einen regen Austausch im Rahmen der Leseparty und bin gespannt, was für neue Blogs ich entdecken werde. Also lasst mir hier gern einen Link zu euren Beiträgen da. Oder auch einfach sonst einen Kommentar. :) Für regelmäßige Updates könnt ihr wie gesagt auf dem Blog vorbeischauen, mir auf Twitter oder Instagram folgen, oder einfach nach dem Hashtag #leseparty suchen. Ich freu mich auf ein lesereiches Wochenende und noch mehr Buch- und Blogtipps. :) 
Vielen Dank schon mal an Jess für die Organisation! 





------- Update No.1 --------------------------------------------------


Jess hat die zweite Frage gestellt: 

Uh, nur drei. Das ist schwer! 
Also das wäre auf jeden Fall Null K von Don DeLillo. Hab mal wieder Lust auf ein Buch, das auch ein bisschen philosophischer auf die Dinge schaut. Und hier werden ja wirklich elementare Themen wie Leben und Tod behandelt. Das dürfte auf jeden Fall spannend sein. 

Dann habe ich auch schon so viel Gutes über Die Nachtigall von Kristin Hannah gehört. Ist zwar schwere Kost, aber das lohnt sich bei einem guten Buch ja auch. 

Und dann noch Anonym von Ursula Poznanski und Arno Strobel. Da bin ich über die Lesung bei Lovelybooks drauf gekommen. Und von Poznanski wollte ich eh schon lange mal was lesen. 


So, und vor lauter Stöbern auf euren Blogs und Social Media etc bin ich noch kaum zum Lesen gekommen. Das muss sich jetzt schnellstens ändern... :P 


-------Update No. 2---------------------------------------------------


Welches Buch hat euch zuletzt so richtig begeistert? 

Also wirklich absolut umgehauen hat mich ja "Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert" von Joel Dicker. Meine ausführliche Lobeshymne könnt ihr hier nachlesen. 
Und auch sein zweites Buch "Die Geschichte der Baltimores" hat mir richtig gut gefallen! 

Dieses Wochenende finden wieder die Herzenstage statt - lest ihr auch gerne Liebesromane oder Bücher fürs Herz?

Eigentlich eher weniger. Aber ab und zu darf es auch schon mal was Romantisches sein. 
Die letzte Liebesgeschichte, die ich gelesen habe und die mich richtig berührt hat, war "Eleanor & Park" von Rainbow Rowell. Vielleicht nicht so der klassische Liebesroman, aber eine leise, sehr echte Geschichte, völlig ohne Kitsch. Das hat mir sehr gut gefallen. 

Was lest ihr gerade? Beschreibt eure aktuelle Lektüre mit max. drei Stichwörtern.

Da zeige ich auch doch am besten gleich mal meinen Tweet dazu ;) 

Hand aufs Herz: Habt ihr bestimmt Lesegewohnheiten?

Ich lese oft zwei Bücher parallel. Meist verschiedene Genres (eigentlich immer einen Thriller und einen Roman). Und dann kann ich je nach Stimmung zu dem Buch wechseln, auf das ich gerade mehr Lust habe. Aber oft packt mich dann eins der beiden irgendwann doch so sehr, dass ich dann doch erst das eine beenden muss... #problemsofabookworm :P 



Welchen Blog, egal ob Buch oder anderer Blog habt ihr während der #Leseparty neu für euch entdeckt?

Oh, ich habe bei so vielen Blogs gestöbert und ganz viele tolle Beiträge gelesen. Mir hat es so viel Spaß gemacht zu kommentieren und mich auszutauschen und ich habe tolle neue Buchtipps bekommen. Meine Wunschliste ist auf jeden Fall um einiges länger geworden. 

Aber um mal ein paar konkrete Beispiele zu nennen, wäre da Nicoles Bücherwelt. Da habe ich auch gleich ein bisschen ausführlicher gestöbert und wir haben eine ähnlichen Büchergeschmack. Da bin ich auf jeden Fall gern etwas länger verweilt. 
Dann habe ich auch bei Marion von Buchlieblinge vorbeigeschaut und Bellas Wonderworld besucht -da gibt es auch richtig schöne Bilder zu den Inhalten zu bestaunen. 

Welche Bücher -die sich aber schon auf eurem SuB befinden- wollt ihr 2016 noch unbedingt lesen?

Auf jeden Fall "Alles Licht das wir nicht sehen" von Anthony Doerr. Über das Buch habe ich schon so viel Gutes gehört, da freue ich mich wirklich sehr drauf. 
Da bin ich auch ab Mitte November bei einer privaten Leserunde dabei. Also falls das noch bei einem von euch auf dem SuB liegt und ihr es dieses Jahr auch noch lesen wollt, lasst es mich in den Kommentaren wissen. So ca. 4 Leser würden wir noch aufnehmen. :) 

Außerdem würde ich auch gern noch "Altes Land" von Dörte Hansen und "Die Eleganz des Igels" von Muriel Barbery lesen. 
Aber so lang ist dieses Jahr ja leider auch gar nicht mehr und es ziehen auch ständig neue Bücher bei mir ein. Also mal sehen, wie das so klappt. 


Fazit: Wie viele Seiten habt ihr denn tatsächlich geschafft? 

In meinen Büchern habe ich ca 400 Seiten gelesen. Und zwar ganz gerecht aufgeteilt zwischen "Die Feder eines Greifs" und "Die 13 1/2 Leben des Käptn Blaubär". Letzteres wollte ich ja eigentlich gar nicht so viel lesen, aber dann hat es mich auch irgendwie nicht mehr losgelassen. 
Die Feder eines Greifs habe ich während der Party beendet. Da mach ich mich jetzt ans Schreiben der Rezension. 

Aber sehr viel habe ich natürlich auch auf euren Blogs gelesen und eure Tweets verfolgt. Würde man das alles in Buchseiten umrechnen...puh, da würde bestimmt einiges zusammenkommen. :D 

You Might Also Like

22 Kommentare

  1. Es lesen irgendwie alle "Totenfang" habe ich das Gefühl xD

    Das erste Buch ist eine Fortsetzung, oder? Irgendwo hatte ich das vorhin gelesen ^^

    Liebste Grüße,
    Vivka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Vivka. Vielen Dank für deinen Kommentar. :)
      Meinst du das erste Buch in meiner Liste? Das ist der zweite Teil von "Drachenreiter", was vor 19 Jahren erschienen ist. Man kann das neue Buch aber auch unabhängig davon lesen. Das wird alles noch mal sehr gut erklärt.

      Und ja, Totenfang boomt gerade ganz schön. Aber Beckett ist eben auch ein wirklich guter Autor und die Hunter Bücher sind alle so spannend!
      Viel Spaß noch bei der Leseparty :)

      Löschen
    2. Natürlich "Totenfang" eendlich geht es weiter mit Hunter *-*

      Löschen
  2. Oh ein toller Beitrag meine Liebe (= Ich bin so frech [oder machen das alle?] & übernehme die Idee gleich mal & arbeite nun sofort an meinem Beitrag zur Leseparty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :) Ja, mach unbedingt mit! Freu mich schon auf deinen Beitrag! Wenn du magst, kannst du mich ja verlinken. ;)
      Ansonsten bleibt mir nur zu sagen: ""Ab geht die Party und die Party geht ab!" :D

      Löschen
    2. oh, schäm* ich hab dich nicht verlinkt - ohwei, nicht hauen!?

      Löschen
    3. hm, na gut, ich lass es dir gerade noch mal so durchgehen :P Hab mit der Sache ja eigentlich eh nichts zu tun, außer vielleicht, das du hier auf die Party aufmerksam geworden bist. :D

      Löschen
  3. wow was für eine unterschiedliche Mischung!!! Ist das das neue Funke Buch? Die Drachenreiter haben meine Jungs vor Jahren mal gelesen. Und letztens hab ich gehört, das es eine Fortsetzung geben soll. Allerdings sind die nun zu alt geworden (und zu lesefaul leider)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich liebe Abwechslung beim Lesen :D
      Genau, das ist das neue Funke Buch. Drachenreiter war als Kind eines meiner Lieblingsbücher und daher war klar, dass ich die Fortsetzung auch lesen muss. Auch wenn ich vielleicht nicht mehr ganz in das Alter der Zielgruppe falle. Aber ich bin nun mal mit dieser Geschichte aufgewachsen. :)
      Liebe Grüße und Danke für deinen Kommentar :)

      Löschen
  4. Hey,

    das Buch von Cornelia Funke sieht man derzeit ja überall. Ist nicht ganz so mein Genre, aber wenn ich mal was von der Autorin versuchen will, dann eher die Tintenwelt.

    Den Käpt'n Blaubär habe ich vor ein oder zwei Jahren gelesen. War leider nicht mein Fall. Die Aufmachung hat mir auch sehr gut gefallen, da kann man wirklich nicht meckern. Aber leider fehlte mir irgendwie der rote Faden :D

    Ich bin ebenfalls ein großer Fan von Simon Beckett und habe daher das neue Buch sehnsüchtig erwartet. Schön, dass es endlich da ist, hat ja lang genug gedauert. :D Dennoch warte ich auf das Taschenbuch.

    Noch eine schöne Leseparty :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Tintenwelt Bücher sind auch richtig toll. Kann ich dir auf jeden Fall empfehlen.
      Und Moers halt halt einen sehr speziellen Stil, das ich nicht jedermanns Sache. Aber ich finde es wirklich genial! :D
      Ach ja, die Simon Beckett- Liebe! Da mussten wir wirklich lange warten. Aber ich habe die Zeit auch genutzt, um die 4 alten Fälle noch mal zu lesen, und das hat sich wirklich gelohnt.
      Danke fürs Vorbeischauen :)

      Löschen
  5. Huhu :)

    Tolle Bücher hast du dir ausgesucht! Die Drachenreiter möchte ich auch nich lesen und "Vom Ende der Einsamkeit" steht auf der Wunschliste. Da bin ich mal auf deine Meinung gespannt:)

    "Totenfang" lese ich gerade und finde es bisher richtig gut.

    Viel Spaß beim Lesen! :)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :)
      Ja, Totenfang ist echt super!
      Drachenreiter hat mir auch gut gefallen, vor allem wegen der Illustrationen. Die Rezension dazu kommt in den nächsten Tagen.
      Und vom Ende der Einsamkeit stand auch so lange auf meiner Wunschliste. Jetzt steht es endlich im Regal und ich kann es kaum erwarten, es zu lesen. Da werde ich dann garantiert auch eine Rezension zu schreiben. :)
      Also ist hoffentlich auch in Zukunft mal wieder Anlass für einen kleinen Besuch auf meinem Blog :D
      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Oh der Totenfang ist mir beim Stöbern durch die vielen Blogs schon des Öfteren begegnet. Bei mir steht er auf der Kaufliste. Allerdings überlege ich, ob ich mir nicht noch einmal die ersten vier Bände vornehme. So als Gedächtnisauffrischung... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Beckett schreibt halt auch so gut. Kein Wunder, dass er so eine große Fan-Gemeinschaft hat.
      Ich hab die (zugegeben ja sehr lange) Wartezeit auch genutzt, um die alten Fälle noch mal zu lesen, und das hat sich echt gelohnt. Auch beim zweiten Lesen sind die Fälle noch spannend und man ist gleich wieder total "drin" für das neue Buch.
      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Ja hab Totenfang heute angefangen - super!!

      Löschen
  7. Huhu :)

    was für ein schöner Lesepary-Beitrag!Ein Buch von Moers möchte ich auch endlich mal wieder lesen. Mal sehen, wahrscheinlich erst nächstes Jahr. Ich hab noch so viele andere Bücher die ich momentan auf meiner Leseliste vorgemerkt habe (und die ich wohl eh nicht mehr alle dieses Jahr schaffen werde).

    Herzlichen Dank für deinen Besuch bei mir!

    Ich wünsche dir noch ein schöne Rest-Leseparty.

    Liebe Grüße
    Bella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bella,
      Ja, mich überkommt auch regelmäßig die Moers- Lust. Die Bücher kann man auch immer wieder genießen. Aber so langsam würde ich auch mal wieder ein neues Buch von ihm nehmen ;D
      Danke ebenso für deinen Rückbesuch ;)

      Löschen
  8. Ja, mein Fazit: Noch nie so viele Tweets innerhalb von 4 Tagen gelesen, geherzt, beantwortet, selbst geschrieben :D

    AntwortenLöschen
  9. Ja, das fasst es sehr gut zusammen, würde ich sagen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D

      Uuund nun hatte ich ja erst die Idee mit ner gemeinsamen Blog-LR aber ich habs mit Totenfang nicht mehr ausgehalten :D

      Löschen

Über mich


Hallöchen, ich bin Julia, 24, und der Bücherwurm hinter dem Blog Leselust.
Seit 2016 blogge ich hier über Bücher, Literaturevents und was mich sonst so beschäftigt.
Ich liebe Bücher, Kaffee, das Meer und Musik.
Wenn ihr mehr über mich wissen wollt, dann schaut bei "Über mich" vorbei oder schreibt mir auch gern. Ich habe immer ein offenes Ohr für euch.


Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Bloglovin

Follow