Mittwoch, 23. November 2016

Warum liest du?

Der liebe Tobi von Lesestunden hat mal wieder ein paar (Ein paar? Ein PAAR?) Fragen gestellt, und viele Blogger haben schon geantwortet. 
Jetzt bin ich auch endlich dazu gekommen, mich mit der Liste von Fragen auseinanderzusetzen und mein eigenes Leseverhalten mal mit euch zu reflektieren. 

Warum liest du?
Weil ich es liebe, neue Welten zu entdecken, die verschiedensten Charaktere zu treffen, an so vielen unterschiedlichen Schicksalen teilzuhaben und die spannendsten Abenteuer zu bestehen -und das alles ohne von meinem Sofa aufzustehen. 
Lesen kann mich entspannen, aber auch total aufregen (wenn der Thriller sooo spannend ist, oder die Charaktere mal wieder alles falsch machen...) und ich kann durch die Protagonisten auch neue Seiten an mir entdecken. 
Ich liebe es, wenn mich Bücher zum Nachdenken bringen und ich mich mit neuen Themen beschäftige oder ich bei alten Themen einen neuen Blick auf die Dinge entwickle. 

Was liest du? Welche Genres bevorzugst du? Liest du auch Klassiker?
Ich lese relativ querbeet. Ich mag sehr gerne Thriller, aber auch Gesellschaft- und Entwicklungsromane. Dazwischen ist auch mal eine Biographie dabei und manchmal habe ich dann auch Lust auf eine Liebesgeschichte. 
Klassiker lese ich auch, aber nicht so viel. Ich mag sehr gern die Romane von Jane Austen und alles von Friedrich Dürrenmatt. Auch die Brontë Schwestern lese ich mal ganz gern (großartig: Jane Eyre!). 
Relativ frisch habe ich auch Wer die Nachtigall stört von Harper Lee gelesen. 

Welche Autoren favorisierst du? Oder hast du keine bevorzugten Autoren?
Entweder keinen oder ganz viele! :D 
Ich verehre natürlich J.K. Rowling für die Harry Potter Bücher, die mit den Grundstein für meine Leseliebe gelegt haben. Auch mit Cornelia Funke Büchern bin ich aufgewachsen und finde sie auch immer noch toll. (Wie zum Beispiel den neuen Drachenreiter Band "Die Feder eines Greifs", der gerade erschienen ist). 
Ich bin auch ein Fan von Jodi Picoult, allerdings muss ich da nach einem Buch immer eine Picoult- Pause einlegen.
Auch Walter Moers Bücher gefallen mir sehr gut. Ich liebe seinen besonderen Schreibstil und die Illustrationen. 
An Thriller Autoren mag ich besonders Jussi Adler-Olsen, Simon Beckett, Stieg  Larsson, Jo Nesbø, Linda Castillo und Camilla Läckberg.


Wo liest du überall? Nur Zuhause, nur in der S-Bahn, überall, …?
Am meisten natürlich Zuhause und dann meist im Bett oder in meinem Lesesessel. 
Ansonsten klaue ich mir hier und da ein paar Minuten zum Lesen, wo ich eben gerade so bin. Im Wartezimmer beim Arzt, im Café, zwischen den Vorlesungen in der Uni,... Da ich meistens überall mit dem Fahrrad hinfahre, entfallen Lesemomente in Bus oder Bahn. Aber bei einem längeren Roadtrip auf dem Weg in den Urlaub kann ich auch ohne Probleme stundenlang im Auto lesen. 

Liest du viel oder wenig? Wie viel Zeit verbringst du in der Woche mit Lesen? Wie viele Bücher liest du im Schnitt pro Monat/Jahr? Machst du auch längere Lesepausen?
Puh, das ist schwer. Kommt ja auch immer darauf an, mit wem man sich vergleicht. Und wie viel Zeit pro Woche kann ich so pauschal auch nicht sagen. Kommt auch immer darauf an, was sonst so an Terminen ansteht. 
Daraus ergibt sich ja, dass die Lesezeit pro Monat auch schwankt und ergo auch die Anzahl der Bücher. Aber meist sind es so zwischen fünf bis acht. Wenn ihr es ganz genau wissen wollt, könnt ihr ja mal einen Blick in meine Schmökerstatistiken werfen. 
Längere Lesepausen mache ich eigentlich nicht, zumindest nicht freiwillig. ;) 

Liest du schnell oder langsam? Wie viele Seiten liest du ungefähr in einer Stunde?
Uhi, das kann ich gar nicht so genau sagen. Also mein Lesetempo kann ich schlecht einschätzen. Und es kommt ja auch wieder auf den Vergleich an. Eigentlich hätte ich gesagt, eher schnell. Aber unter den ganzen Buchbloggern und Lesesüchtigen hier ist es wahrscheinlich höchstens Durchschnitt. :D Und die Seiten pro Stunde habe ich noch nie gemessen. Werde ich dann mal nachholen. 

Wie viele Bücher liest du in der Regel gleichzeitig?
Meist mindestens zwei Bücher -einen Roman und einen Thriller. Ich liebe es, dass ich je nach Stimmung entscheiden kann, wo ich dann gerade weiterlese. Das gibt mir genug Abwechslung und mir wird nichts überdrüssig.



Welche Formate bevorzugst du? Taschenbücher, gebundene Bücher, broschierte Bücher, Prunkausgaben?
Legst du Wert auf eine hochwertige Verarbeitung deiner Bücher? Spielt die Optik des Buches eine Rolle für dich?
Liest du auch Ebooks? Wenn ja wie oft und welche Bücher?
Ich lese sehr gern gebundene Bücher. Die fassen sich gut an und sehen später hübsch im Regal aus. Optik spielt für mich schon eine Rolle. Manche Bücher sind schon nur wegen ihres schönen Covers bei mir eingezogen. Von besonderen Büchern mag ich natürlich auch gern schöne Prunkausgaben im Regal stehen haben. 
ebooks lese ich eher selten, da ich es eigentlich nicht so mag. Mir fehlt beim Lesen etwas, wenn ich keine Seiten umblättern kann und nach einer gemütlichen Lesestunden die Papierseiten zwischen die Finger nehmen kann, die ich "geschafft" habe. Aber natürlich erkenne ich schon den Nutzen von eBooks. Besonders für den Urlaub oder Unterwegs ist so ein eReader schon praktisch. 

Wo versorgst du dich mit neuen Büchern? Beim Buchhändler ums Eck? In der Bibliothek? Aus dem Bücherbus?

Sehr gerne kaufe ich bei meinem Lieblingsbuchladen um die Ecke ein. Es ist dort so gemütlich und lädt immer zum Stöbern ein. Und natürlich wird man auch immer fündig.
Das ist natürlich auf Dauer nicht sehr gut für das Portemonnaie. Deswegen besuche ich auch regelmäßig unsere Stadtbibliothek, um mich mit frischem Lesestoff zu versorgen. Auch das Angebot der Onleihe nutze ich und lade mir neue eBooks ganz schnell vom Sofa aus auf mein eReader. So brauche ich für neue Geschichten nicht einmal die Wohnung zu verlassen -super! :)
Und seit ich blogge, bekomme ich natürlich auch Rezensionsexemplare zugeschickt. Das ist nochmal eine ganz neue Bücherquelle für mich.

Bücherwurm Buchempfehlung Buchbesprechung Buchladen


Kaufst du auch gebrauchte Bücher?
Wieviel bist du bereit für ein gutes Buch auszugeben?
Ja, gebrauchte Bücher kaufe ich auch, allerdings eher selten.
Und für ein besonderes Buch bin ich auch bereit, mehr auszugeben. Für die schönen Schmuckausgaben von Harry Potter zum Beispiel. :)

Verleihst du Bücher? Wenn ja an wen und welche Erfahrungen hast du damit gemacht?
Ja, ich verleihe meine Schätze auch. Allerdings habe ich damit auch schon schlechte Erfahrungen gemacht und die Bücher mit Knicken und Rissen im Umschlag zurückbekommen. Oder auch mal gar nicht zurückbekommen. Seit dem schreibe ich mir immer auf, an wen ich was verleihe. Und ich verleihe auch nur noch an Menschen, von denen ich weiß, dass sie meine Bücher mit der nötigen Sorgfalt behandeln werden.

Wie viele Bücher hast du im Schnitt auf deinem Stapel ungelesener Bücher? 
Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich da überhaupt keinen Überblick habe. In meiner Wohnung habe ich nur sehr wenig Platz, deswegen stehen viele meine SuB Bücher noch Zuhause im Regal und ab und zu bringe ich gelesene zurück und nehme mir "neue" SuB Bücher mit in meine Wohnung.
Aber dadurch fehlt mir so ein Gesamtüberblick über die Anzahl und was genau da eigentlich noch alles für Bücher auf mich warten. Ups!

Wo bei dir Zuhause hast du überall Bücher?
Im Bücherregal (Überraschung!), auf meinem Schreibtisch. Oft auch auf dem Klavier. Aber immer, immer liegt ein Buch neben meinem Bett!

Wie sortierst du deine Bücher im Regal?
Immer mal anders! ;) Danach, wie gut sie mir gefallen haben. Oder nach Hardcover und Paperback. Oder nach Genre. Ich liebe es, meine Bücher immer mal wieder neu zu sortieren. Und da ja wie gesagt immer ein reger Wechsel in meinem Regal herrscht, gibt es auch immer wieder Anlass für neue Umräum- Aktionen.

Was nutzt du als Lesezeichen? Oder knickst du die Seiten ein?
Seiten knicke ich nie um! Die armen Bücher!
Ich habe ein Lesezeichen, das ich am liebsten benutze. Das hat mir eine Freundin aus Peru mitgebracht und es ist so wunderschön! Aber wenn ich mehrere Bücher parallel lese, kann es natürlich nur in einem Buch wohnen. Und bei den anderen improvisiere ich dann. Da kommen dann Postkarten, Quittungen, Papierschnipsel, oder Stifte zum Einsatz. Oder alles, was ich sonst gerade so zur Hand habe.

Wenn du mit dem Lesen pausierst, liest du dann das Kapitel immer zu Ende oder hörst du auch mal mittendrin auf?
Oh ja, da bin ich wirklich leicht zwanghaft. Also wenn es irgendwie geht, lese ich das Kapitel zu Ende. Wenn das nicht möglich ist, dann wenigstens bis zu einem Absatz. Und sollte ich mal ganz abrupt aufhören müssen zu lesen (zB weil ich beim Lesen im Wartezimmer plötzlich aufgerufen werde), dann macht mich das schon etwas unruhig.

Worauf achtest du beim Kauf eines Buchs? Was für Kriterien muss ein Buch erfüllen, damit du es dir kaufst? Spielt der Verlag eine Rolle?
Ich achte zum Beispiel auf den Autor, oder darauf, ob es eine Reihenfortsetzung ist.
Ansonsten muss mich die Geschichte einfach ansprechen. Feste Kriterien habe ich da nicht.
Die meisten Büchertipps und Leseinspirationen hole ich mir auf anderen Blogs. Aber auch im Buchladen lasse ich mich gerne beraten. Oder ich stöbere einfach durch die Regale. Schöne Cover sind bei mir da auch immer sehr wichtig. Muss aber natürlich nicht sein, wenn mich die Geschichte gleich in ihren Bann zieht.
Der Verlag spielt eigentlich keine Rolle.



Wirfst du Bücher in den Müll?
Ähm, NEIN?! Wer tut denn sowas?

Wie belesen ist dein Bekannten- und Freundeskreis? Kennst du Menschen, die kein Buch besitzen?
Das ist ziemlich unterschiedlich. Mit ein paar meiner Mädels habe ich einen Buchclub, die lesen natürlich dann alle genauso begeistert wie ich. Ich habe auch Freunde, die nicht so viel lesen. Aber jemanden, der gar kein Buch besitzt, kenne ich glaube ich nicht.
Ich liebe es, bei meinen Freunden jedes Mal aufs Neue ihre Bücherregale anzuschauen und ihre Schätze zu bewundern. Und bei neuen Bekannten wird natürlich auch zuerst ein Blick auf die hauseigene Bibliothek geworfen. Da ist es dann immer ganz besonders spannend. Und wenn dann noch eines meiner Lieblingsbücher im Regal steht, na dann steht einer glücklichen und langen Freundschaft doch wirklich nichts im Wege! ;)

Was für eine Rolle spielen Bücher in deinem Berufsleben?
Naja, also mein Beruf ist im Moment ja noch "Studentin". Und da sind Bücher natürlich super wichtig, allerdings sind das dann eben Fach- und Lehrbücher.
Ansonsten habe ich noch meinen absoluten Traum- Nebenjob im Buchladen. Da spielen die bedruckten Seiten schon auch eine recht wichtige Rolle, denke ich. :D

Brichst du Bücher ab, wenn dir der Inhalt nicht zusagt?
Nein, ich kann mich nicht erinnern, ein Buch abgebrochen zu haben. Ich habe beim Lesen immer die Hoffnung, dass es irgendwann noch besser wird.
Aber ich will es jetzt nicht komplett ausschließen. Vielleicht läuft mir ja irgendwann mal ein so schlechtes Buch über den Weg, dass ich es partout nicht weiterlesen kann. Aber ich will es natürlich nicht hoffen!

Bittet man dich im Freundes- und Bekanntenkreis um Buchtipps?
Ja, und es macht mich jedes Mal so glücklich und auch ganz schön stolz! Und es macht mir sehr viel Spaß in meinem Gedächtnis (oder auch in meinem Buchjournal, man ist ja auch nicht mehr die Jüngste...) nach Büchern zu suchen, die genau zu demjenigen passen, der gerade fragt. Und wenn ich danach auch noch erfahre, dass mein Buchtipp den Geschmack getroffen hat, dann bin ich im siebten Himmel.

Wenn deine Bücher plötzlich alle verloren gehen (z.B. Feuer, Hochwasser, böse Fee, …), welche drei Bücher würdest du dir sofort neu bestellen?
Oh Gott, was für eine schreckliche Vorstellung. Das soll bitte niemals, niemals, nie, auf keinen Fall passieren.
Wenn doch, würde ich erstmal mindestens einen Monat lang durchgehend weinen. Meine wertvollsten Bücher, die mir am wichtigsten sind, kann man eh gar nicht ersetzen, weil es Erbstücke sind, oder vom Autor signierte Exemplare. Oh wäre das ein Verlust!
Aber wenn ich dann irgendwann soweit bin, dass ich neue Bücher kaufen kann, dann würde als erstes die Hardcover Version von "Die Stadt der träumenden Bücher" von Walter Moers bei mir einziehen. Gefolgt vom dritten Band von Harry Potter. Und schließlich noch "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak oder "Tintenherz" von Cornelia Funke. An den Büchern hängen so viele Erinnerungen, die müssen einfach immer in meinem Regal stehen.



Gehören ein Heißgetränk und Kekse zum Leseabend?
Also sie versüßen den Leseabend auf jeden Fall. Und wenn ich genug Zeit habe, dann mache ich mir auf jeden Fall eine schöne Tasse Tee.
Meistens lese ich abends aber kurz vorm Einschlafen im Bett. Da machen sich dann Wasserspritzer und Kekskrümel eher nicht so gut.
Und falls meine Mama das hier mitliest: Ja, nach dem Zähneputzen ist Süßkram natürlich eh absolut Tabu und niemals würde ich danach noch etwas naschen. *räusper* Oder so...

Hörst du während dem Lesen Musik, oder muss bei dir völlige Stille herrschen?
Meistens lese ich in völliger Stille. Je nach Laune und Buch höre ich auch manchmal Musik, dann meist Soundtracks oder klassische Musik. Die müssen dann aber schon zur Stimmung im Buch passen.
Lieder mit Text lenken mich meist zu sehr vom Lesen ab, besonders, wenn ich auf englisch lese. Außerdem habe ich auch diesen leichten Zwang, dass ich immer die Lisette mitsingen muss. Und dann wird das mit dem Lesen tatsächlich etwas schwierig.

Liest du Bücher mehrmals? Wenn ja welche und warum?
Eher selten.
Ausnahmen sind zum einen Harry Potter. Die Reihe lese ich fast einmal pro Jahr. Es ist einfach meine liebste Buchreihe und ich vermisse Hogwarts, wenn ich länger nicht zwischen den Seiten und in die magische Welt verschwinden kann. Ich kann immer wieder über die gleichen Witze lachen, finde aber auch immer wieder neue Aspekte und Details.
Und zum Anderen die Walter Moers Bücher. Da kommt ja leider nicht so oft neuer Lesestoff, da muss ich dann halt die alten Bücher noch mal lesen. Obwohl ich sie langsam schon auswendig kann.
Außerdem lese ich manchmal Bücher noch mal, wenn sie zu einer Reihe gehören, von der ein neuer Band erscheint. Wenn ich die älteren Bücher dann schon eine Weile nicht gelesen habe, mag ich das vor der Lektüre des neuen Buches gern noch einmal auffrischen.

Markierst du dir Stellen in einem Buch? Wenn ja wie?
Ja, schöne Zitate und besondereSätze schreibe ich mir meistens raus. Manchmal markiere ich auch nur die Seite mit einem Post-It.
Naja, und beim eReader geht das ja sowieso sehr leicht mit der "Markieren" Funktion.



Puh, geschafft. Das hat jetzt doch eine ganze Weile gedauert. Aber es war wirklich spannend, mal in mich zu gehen und mein Leseverhalten zu reflektieren. Einige Fragen konnte ich sofort spontan beantworten, bei anderen musste ich erstmal überlegen.
Aber vielen Dank lieber Tobi für diese Liste mit schönen Fragen. Ich habe wirklich sehr gern mitgemacht und bin ganz gespannt, auf eure Antworten. Also falls ihr euch den Fragen noch nicht gestellt habt, dann solltet ihr das unbedingt schnell nachholen. Und wer weiß, vielleicht wird euch ja dadurch das ein oder andere an eurem Leseverhalten erst bewusst. :) 

Kommentare:

  1. Darf ich zum lesen vorbeikommen?? Das sieht ja mal nach lecker yammi aus hier bei dir! *-*

    Das mit der Lesezeit, da geht es mir ähnlich ~ wobei ich zur Zeit viel die Mittagspause nutze & das Bild mit Dori ist super :D

    Manno man, dieser Beitrag ist ja schon Richtung Novelle ;) Glaube ich dir sofort das es toll war, aber auch seine Zeit brauchte.

    Ganz liebe Grüße!

    Ganz liebe Grüße!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebste Crumb,
      Ich würde dich sehr gerne zu einem gemütlichen Leseabend empfangen! :-*
      Ja, das war schon ein ordentlicher Berg an Fragen, aber es war auch echt interessant, mal über sein eigenes Leseverhalten nachzudenken. Das passiert ja sonst doch alles eher nebenbei und unbewusst.
      Ich würde übrigens so gerne deine Rezension zu Anonym durchlesen, aber ich hab es ja noch nicht gelesen und möchte eigentlich unvoreingenommen an das Buch herangehen. Ahhh!
      Mal sehen, wie lange ich noch widerstehen kann...
      Liebste Grüße,
      Julia

      Löschen
    2. Oh ja, mit Glühwein, Kaffee & Kuchen und Baileys & tollen Buchgesprächen ;D

      Bin gespannt wann ich einen Kommentar lesen werde von dir ~ aber kann das absolut verstehen! Naja, manchmal lese ich vorab schon Rezensionen, aber nur wenn das Buch nicht bereits auf dem SuB liegt ...

      Ganz ganz liebe Grüße, Janna

      Löschen
    3. Ich habe ja die Hoffnung, das es vielleicht in dem Buchpaket von Lovelybooks dabei sein wird. :) *hibbel*
      Und Kaffe und Buchgespräche wären wirklich super. Vielleicht schaffen wir es ja im März auf der Buchmesse? :)

      Löschen
    4. Ich drück dir die Daumen, aber bei 50 Büchern & beim Leserpreis dabei, somit also nicht ausgeschlossen ;)

      Sehr gerne ein KaffeeTalk im März!

      Löschen
  2. Ich hatte endlich die Zeit, mir die Beantwortung deiner Fragen durchzulesen! Ich finde das so spannend, wie andere Leute mit dem Lesen und mit Büchern umgehen. Toll ist es, wenn man Parallelen entdeckt! :)
    Du machst durch die Beantwortung der Fragen einen äußerst sympathischen Eindruck! :)

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,
      Danke für deinen lieben Kommentar.
      Hihi, das freut mich sehr. :) Ich finde es auch immer total spannend, solche Beiträge von anderen Bücherwürmern zu lesen. Toll, wenn man entdeckt, dass es auch andere gibt, die so Büchervernarrt sind, wie man selbst und vielleicht sogar die gleichen Macken teilen. Aber auch, wie unterschiedlich das Lesen sein kann.
      Was hast du denn so für Parallelen entdecken können? ;)
      Liebe Grüße,
      Julia

      Löschen
  3. Liebe Julia,

    was für ein wundervoller Beitrag. Es hat mir sehr viel Freude gemacht, ihn zu lesen.

    Hier und da erkenne ich mich sogar wieder ;-). Ich liebe es auch in völliger Stille zu lesen und Harry Potter habe ich bereits drei Mal gelesen ;-).

    Ich danke dir für den Einblick in dein Leseleben und lasse dir herzallerliebste Adventsgrüße da.

    Nisnis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Nisnis. Das freut mich aber. :) Es hat mir auch viel Spaß gemacht, an dem Beitrag zu arbeiten.
      Ja, Harry Potter hat so viele Menschen verzaubert, das finde ich einfach wundervoll.
      Wünsche dir noch eine schöne Adventszeit.

      Löschen