Die besten Jugendbücher

Samstag, August 12, 2017

Romane Rezensionen Leseprobe
Designed by Freepik


Heute ist internationaler Tag der Jugend. Yay! Das habe ich mal zum Anlass genommen, meine Top 7 Jugendbücher der letzten Jahre vorzustellen. 

Tolle Kinder- und Jugendbücher gibt es natürlich schon gaaaanz lange. Ich bin aufgewachsen mit Momo, Die Unendliche Geschichte, Drachenreiter, Herr der Diebe und später dann Harry Potter und  Tintentrilogie. Cornelia Funke und J. K. Rowling haben meine buchige Kindheit wohl am stärksten geprägt. 

Aber wie ist das so in der letzten Zeit? Was hat der Buchmarkt aktuell für Kinder und Jugendliche zu bieten? 
Mit einem Klick auf die Titel gelangt ihr zu den Rezensionen, wo es nähere Infos zum Inhalt und meinen Bewertungen gibt. 

Um zunächst mal bei meinen Lieblingsautorinnen zu bleiben: Beide haben in den letzten Jahren neue Bücher rausgebracht.

Jugendbuch Rezension Leselust Bücherblog Umweltschutz Lung

Die Feder eines Greifs - Cornelia Funke

Auf "Die Feder eines Greifs" habe ich mich sooo sehr gefreut. Es handelt sich dabei um die Fortsetzung von "Drachenreiter", was ja (wie bereits erwähnt) eines meiner Lieblingsbücher war. In der Geschichte habe ich Ben und Lung und viele andere alte Bekannte wiedergetroffen und mich direkt in meine Kindheit zurückversetzt gefühlt. Die wunderschönen Illustrationen versüßen einem die Lektüre zusätzlich.



Harry Potter und das verwunschene Kind Harry Potter Band 8


Harry Potter und das verwunschene Kind - J. K. Rowling, John Tiffany, Jack Thorne 

Von Queen Rowling gab es "Das verwunschene Kind", das Script Book zum Theaterstück, welches die Schulzeit von Harrys Sohn Albus thematisiert. Albus hat mit dem Vermächtnis seines berühmten Vaters zu kämpfen und versucht, irgendwie seinen eigenen Weg zu finden. 
Auch hier stand für mich das Wiedersehen mit alten, liebgewonnenen Charakteren im Vordergrund. Es war für mich spannend zu lesen, was aus Harry, Ron, Hermine und Co geworden sein könnte. 
Und ja, über das Buch wurde viel kontrovers diskutiert. Ich habe das auch in meinem Beitrag thematisiert und bin selbst nicht 100%ig überzeugt von der Geschichte. Dennoch war es ein Highlight für mich und ich habe es sehr gern gelesen.




THUG Leseprobe Jugendbuch Rassismus Polizeigewalt Bestseller

The Hate U Give - Angie Thomas 

An diesem Buch kommt man ja im Moment kaum vorbei. Aber ich finde, der Hype ist durchaus gerechtfertigt. Es ist eine spannende und sehr bewegende Geschichte, die einen erschüttern und die einem die Augen öffnen kann. In dem Buch werden Rassismus und Polizeigewalt gegen Schwarze thematisiert. 
Beim Lesen wurde ich traurig und wütend, weil das wirklich alles so verdammt ungerecht ist. Aber das Buch hat auch viele witzige Passagen und lässt sich wirklich gut lesen. 



Jugendbuch Transgender Buchtipp Buchempfehlung Bestseller Pflichtlektüre

George - Alex Gino 

Lest dieses Buch! Ich kann es wirklich nicht oft genug sagen und ich nutze jeden Gelegenheit, um dieses Buch zu empfehlen. Es ist so eine wunderschöne Geschichte, voller Mut und Hoffnung und Freundschaft. Und außerdem ein sehr wichtiges Thema, das nicht oft in Büchern vorkommt. 
Es geht um George, ein Mädchen, dass in einem Jungenkörper steckt. Ihr Umfeld hat zunächst keine Ahnung und als Leser erlebt man Hautnah mit, wie schwer es die Gesellschaft Kindern in Georges Situation machen kann. Nach und nach lernt George aber, mehr zu sich selbst zu stehen. 
Ich finde es großartig, dass das Thema Transgender hier für Kinder aufbereitet wurde und hoffe, es wird irgendwann Pflichtlektüre in der Schule. Eine großartige Message: Sei du selbst! 



Jugendbuch Leseprobe Liebe Freundschaft Kunst Homosexualität

Ich gebe dir die Sonne - Jandy Nelson 

Auch dies ist in meinen Augen ein ganz besonderes Jugendbuch. Die Protagonisten sind sehr einzigartig, keine 0-8-15 Charaktere. Es geht um die Geschwister Noah und Jude. Noah ist ein Künstler und geht ganz darin auf, zu malen und zu zeichnen. Jude ist ein echter Wildfang, surft und hängt mit den älteren Jungen ab. 3 Jahre später sind die beiden jedoch völlig verändert. Was ist passiert? 
Ich finde, das Buch zeichnet sich besonders durch seinen unglaublich schönen Schreibstil aus. Er ist so metaphernreich, voller Bilder und Farben. Das hat mir unglaublich gut gefallen. Außerdem geht es in dem Buch um Freundschaft, Liebe, Familie, Kunst, Lügen und Verzeihen –alles wichtige Themen. Auch Homosexualität spielt eine Rolle, was meiner Meinung nach immer noch in zu wenigen Büchern vorkommt. Unter anderem deswegen ist "Ich gebe dir die Sonne" so ein großartiges Jugendbuch. 



Leseprobe Krankheit erste Liebe Roadtrip Bestseller Buchtipp

Mein bester letzter Sommer - Anne Freytag 

Tessa ist schwer krank und hat nicht mehr lange zu leben. Sie war immer ein braves, fleißiges, durchschnittliches Mädchen und hat Angst, zu viele Chancen verschenkt zu haben. Dann trifft sie Oskar, verliebt sich Hals über Kopf und ist fest entschlossen, diese Chance nicht zu verpassen. Gemeinsam machen sie sich auf zu einer Tour durch Europa. 
Auch wieder ein schwieriges Thema. Eine schwere Krankheit. Die Gewissheit, viel zu früh sterben zu müssen. Wie nimmt man Abschied? Wie geht die Familie damit um? Das alles sind Fragen, die aufgeworfen werden. Ich finde, es hätte durchaus Potential gegeben, diese Fragen noch tiefgründiger zu beleuchten. Dennoch hat mich das Buch gepackt und mitgenommen auf eine emotionale Reise, auf der ich gelacht und geweint habe. 




Leseprobe Buchblog Bestseller Buchtipp Liebe Geheimnisse Intrigen

Solange wir Lügen - E. Lockhart 

Hier steht nicht so sehr das eine, große, weltbewegende Thema im Vordergrund. Es ist einfach ein super spannendes Jugendbuch, das ich an einem Tag verschlungen habe. Perfekt zum zwischendurch Weglesen. Am besten im Urlaub, am Strand. Dennoch sind auch hier einige interesssante Zitate zu finden, über die man eine Weile nachdenken kann. Aber in erster Linie ist es eine mysteriöse Geschichte, die es nach und nach zu entwirren gilt.


Plauderecke

Was ist euer absolutes Lieblingsjugendbuch? Und lest ihr immer noch Jugendbücher, obwohl ihr eigentlich nicht mehr zur Zielgruppe gehört? ;) 


You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Guten Morgen liebe Julia,
    ich muss gestehen, dass ich außer George keines deiner Bücher kenne und bei George nach ca. einer halben Stunde (Hörbuch) abgebrochen habe. Ich kam in die Geschichte gar nicht rein, obwohl ich es so gerne wollte, weil ja so viele davon schwärmen.
    Ich habe schon als Jugendliche viel gelesen und da gibt es so einige Bücher, die mich geprägt haben, angefangen von Unsre Oma von Ilse Kleberger, weiter über die 9 Bände von Die Kinder aus Haus Nr. 67 von Lisa Tetzner (das ich auch heute noch empfehlen würde) bis die Romantik Thriller von Ursula Isbel. Als so ca. 15/ 16jährige habe ich alles verschlungen, was im dtv pocket Verlag über den 2. WK erschienen ist. Ganz besonders ist mir Sonderappell von Sybille Gräfin von Schönberg über ein 17jähriges Mädchen, das zum Arbeitsdienst nach Oberschlesien eingezogen wurde im Gedächtnis geblieben.

    Auch heute lese ich noch viele Jugendbücher, allerdings eher zur Unterhaltung, als über wirklich wichtige Themen. Da greife ich dann doch meist lieber zu Erwachsenenliteratur. Ich mag aber die Jugendbücher von Morton Rhue, da sie wichtige Themen auf spannende Weise aufgreifen.
    Viele liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Yvonne,
      Wow, vielen lieben Dank für deinen ausführlichen Kommentar und deine ganzen Jugendbuchtipps. Ich kenne bisher leider noch keins davon, aber vielleicht schaue ich mir das ein oder andere mal an. ;) Martin Rhue werde ich auf jeden Fall mal recherchieren.
      Und George musst du unbedingt noch mal eine Chance geben. Es ist wirklich so eine schöne Geschichte, da verpasst du sonst wirklich was! <3
      Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag,
      Julia

      Löschen
    2. Hallo Julia,
      ich gebe George irgendwann nochmal einen Chance. Manchmal ist es auch einfach nur nicht die richtige Zeit für ein Buch.
      LG
      Yvonne

      Löschen
    3. Ja, das ist manchmal wirklich so! Freut mich sehr, dass du dem Buch noch mal eine Chance geben wirst. Hoffentlich kann es dich dann mehr überzeugen. Aber ich bin da eigentlich sehr optimistisch! ;)
      LG

      Löschen
  2. Da hast Du wirklich viele schöne Bücher zusammengetragen! "The Hate U Give" steht ganz weit oben auf meiner WTR-Liste! Es muss wirklich beklemmend und heftig sein, aber die Thematik ist es immer wieder wert, darauf aufmerksam gemacht zu werden.

    Neri, Leselaunen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Neri,
      Dankeschön. Ja, also THUG kann ich dir wirklich empfehlen. Es ist zwar schon ein krasses Thema und teilweise wirklich sehr bewegend. Aber die Geschichte wird eben zwischendurch auch durch Witz und Romantik aufgelockert, so dass sich das Buch trotzdem gut lesen lässt.
      Wünsche dir eine angenehme Lektüre und bin gespannt auf deine Meinung.
      Liebe Grüße, Julia

      Löschen

Über mich


Hallöchen, ich bin Julia, 24, und der Bücherwurm hinter dem Blog Leselust.
Seit 2016 blogge ich hier über Bücher, Literaturevents und was mich sonst so beschäftigt.
Ich liebe Bücher, Kaffee, das Meer und Musik.
Wenn ihr mehr über mich wissen wollt, dann schaut bei "Über mich" vorbei oder schreibt mir auch gern. Ich habe immer ein offenes Ohr für euch.


Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Bloglovin

Follow