Neuerscheinungen Frühjahr 2018 | März - Teil 2

Montag, März 05, 2018

Designed by Freepik

Wie versprochen gibt es heute Teil 2 meiner Auswahl an vielversprechenden Neuerscheinungen im März. Letzte Woche habe ich in Teil 1 schon einige interessante Neuerscheinungen im März vorgestellt. Aber bei so vielen schönen Büchern, musste eben noch ein zweiter Teil her. Da kommt wirklich viel toller Lesestoff auf uns zu. Viel Spaß beim Stöbern.



Die kleine Welt der Madame Jeanne – Véronique de Bure

Neuerscheinungen Frühjahr 2018 März Leselust BücherblogErscheint am 13. März 2018 bei Kindler (Rowohlt)

Klappentext:
Der schönste Roman über das hohe Alter, den man sich vorstellen kann
An ihrem Lebensabend beschließt die 90-jährige Jeanne, ein Tagebuch zu schreiben.
Es erstreckt sich über ein Jahr, vom ersten Tag des Frühlings bis zum letzten Tag des Winters. Darin erzählt sie von kleinen Erlebnissen, von ihren Launen und Erinnerungen, von ihrem verstorbenen Ehemann René − ihrer großen Liebe − und vom Leben als exilierte Pariserin, die mittlerweile in der Auvergne inmitten von Wiesen, Wäldern und Kühen wohnt.
Die Freiheit ist eines der Privilegien des Alters, und auch Jeanne macht eigentlich nur, was sie will: den Blumen beim Wachsen zusehen, Weißwein mit ihren Freundinnen trinken, sich über die Missgeschicke des exzentrischen Paars vom Nachbarhof freuen, sich im Liegestuhl im Anblick der Sterne zu verlieren – in der Hoffnung, sie im nächsten Jahr noch einmal wiederzusehen.
Und so schreiten wir mit Jeanne durch die Jahreszeiten, erleben mit ihr die glücklichen und auch die traurigen Momente des Lebens. Das Porträt einer Frau, das Lust aufs Älterwerden macht.

Deshalb habe ich Leselust: 
Sonst stelle ich ja meist Bücher mit ernsten Themen oder schweren Schicksalen vor. Oder Thriller. Aber hier hab ich den Klappentext gelesen und der hat mir gleich ein Lächeln auf die Lippen gezaubert. Das klingt nach einer wirklich schönen Lektüre zum Wohlfühlen, ohne aber kitschig zu sein (hoffe ich).


Parker – Matthias Göritz

Neuerscheinungen Frühjahr 2018 März Leselust BücherblogErscheint am 15. März 2018 bei C.H. Beck

Klappentext:
Parker hat nur eine Woche Zeit. Ein Freund, politisches Urgestein in Schleswig-Holstein, hat ihn nach Kiel eingeladen, damit er dem jungen, vielversprechenden Politiker Mahler als Medienberater und Redenschreiber zur Seite steht. Parker braucht den Erfolg, einen Vertrag, das Geld. Und er braucht einen Neuanfang. Dank eines Bestsellers zum Thema Coaching wurde Parker zu einem international renommierten Rhetorikexperten, der sogar in Obamas Präsidentschaftswahlkampf mitwirken durfte. Aber das ist lange her. Auch privat ist Parker an einem Wendepunkt angelangt. Floh er schon als Student vor seiner Herkunft und Vergangenheit aus Hamburg in die USA, so flieht er, der global vernetzte Arbeitsnomade, auch in seinem Privatleben immerfort vor allzu großer Nähe. Seine letzte Freundin setzte ihn deshalb vor die Tür. Und jetzt in Kiel stellt Anneli Schneider, die ehrgeizige und kampferprobte Mitarbeiterin seines Auftraggebers Mahler, ihn vor eine Herausforderung nach der anderen.
Spannend und abgründig erzählt Matthias Göritz in seinem neuen Roman von einer perfiden Intrige, von Macht und Liebe, von der unwiderstehlichen Verlockung des Aufstiegs und seinem Preis.

Deshalb habe ich Leselust: 
Als Schleswig-Holsteinerin hat mich natürlich schon das Setting gelockt. Aber auch die Geschichte klingt spannend. Ein bisschen nach "House of Cards". Und es ist irgendwie mal was anders als das, was ich sonst so lese. Das macht mich neugierig. 


Eine Geschichte der Wölfe – Emelie Fridlung

Neuerscheinungen Frühjahr 2018 März Leselust BücherblogErscheint am 19. März 2018 im Berlin Verlag

Klappentext:
In den dunklen Wäldern von Minnesota wächst Linda in den kläglichen Überresten einer Kommune auf. Ihre Eltern sind über das Scheitern ihrer Hippie-Ideale zu Eigenbrötlern geworden, in der High-School kommt sie sich vor wie eine Außerirdische. In ihrer Isolation fühlt sich Linda wie magisch hingezogen zu ihrer Klassenkameradin Lily und zu ihrem Geschichtslehrer, Mr Grierson. Es ist ein Schock, als der wegen des Besitzes von Kinderpornographie verhaftet wird und dann auch noch Lily von der Schule verschwindet. Linda hat niemand, mit dem sie über all das reden könnte. Da zieht eine Familie neu an den See. Alles bei ihnen scheint Linda gut und schön. Sie wird die Babysitterin des kleinen Paul und sehnt sich danach zu dieser heilen Familie zu gehören. Doch als Paul schwer krank wird, bleiben seine Eltern seltsam inaktiv. Soll Linda trotzdem einen Arzt rufen und damit das gute Verhältnis zu ihren "neuen Freunden" riskieren? Eine vielleicht unmögliche Entscheidung für eine Vierzehnjährige, die ihr ganzes weiteres Leben beeinflussen wird....

Deshalb habe ich Leselust: 
Der Klappentext klingt sooo gut, finde ich. Spannend, mysteriös, voller dunkler Familiengeheimnisse und schweren Schicksalen. Sowas reizt mich ja immer sehr und da musste das Buch natürlich sofort auf meine Wunschliste wandern. 


Die Geschichte des Wassers – Maja Lunde 

Neuerscheinungen Frühjahr 2018 März Leselust BücherblogErscheint am 19. März 2018 bei btb

Klappentext:
Norwegen, 2017. Die fast 70-jährige Umweltaktivistin Signe begibt sich auf eine riskante Reise: Mit einem Segelboot versucht sie die französische Küste zu erreichen. An Bord eine Fracht, die das Schicksal des blauen Planeten verändern kann.

Frankreich, 2041. Eine große Dürre zwingt die Menschen Südeuropas zur Flucht in den Norden, es ist längst nicht genug Trinkwasser für alle da. Doch bei dem jungen Vater David und seiner Tochter Lou keimt Hoffnung auf, als sie in einem vertrockneten Garten ein uraltes Segelboot entdecken. Signes Segelboot.

Virtuos verknüpft Maja Lunde das Leben und Lieben der Menschen mit dem, woraus alles Leben gemacht ist: dem Wasser. Ihr neuer Roman ist eine Feier des Wassers in seiner elementaren Kraft und ergreifende Warnung vor seiner Endlichkeit.

Deshalb habe ich Leselust: 
Von dem Vorgänger "Die Geschichte der Bienen" waren ja so viele Leser*innen so begeistert. Ich habe es leider bis heute nicht geschafft, es zu lesen, aber irgendwie hat mich die Geschichte auch nicht so sehr angesprochen. Anders sieht es nun aber bei diesem Buch aus. Das Thema Rund um die Ressource Wasser, die für uns alle überlebenswichtig ist, finde ich sehr interessant und auch die zwei Zeitebenen könnten sehr spannend sein. Vielleicht kann ich mir mit diesem Titel dann endlich mal selbst ein Bild von dem Schriftstellerischen Können von Maja Lunde machen. 


Kudos – Rachel Cusk

Neuerscheinungen Frühjahr 2018 März Leselust BücherblogErscheint am 20. März 2018 bei Suhrkamp

Klappentext:
Faye ist Schriftstellerin und unterwegs, ihren neuen Roman vorzustellen. Für sie scheint diese Reise lebensentscheidend. Nicht nur hofft sie, endlich die ihr gebührende öffentliche Anerkennung zu finden, sie sucht vor allem Abstand zu einer privaten Katastrophe. Sie begegnet Kollegen, die sich um Kopf und Kragen reden, sie bestreitet Bühnengespräche, in denen man ihr nicht zuhört, und sie gibt Interviews, ohne wirklich selbst zu Wort zu kommen. Doch je mehr sie sich auf die anderen einlässt, umso deutlicher wird Faye, was jenseits all der Geschichten und Fiktionen liegt, mit denen die Menschen sich fast obsessiv wappnen. Die Konsequenz, die Faye für sich daraus zieht, ist einleuchtend – führt sie aber geradewegs zurück in die Bodenlosigkeit ihrer persönlichen Situation.
Was verbergen wir, indem wir uns zeigen? Und warum wissen wir am wenigsten über das, was uns am meisten bewegt? Rachel Cusk ist »eine originäre, eine geradezu philosophische Schriftstellerin« (taz) und Kudos ein lebenskluger, beziehungsreicher Roman, erzählt mit schlichter Eleganz und häretischem Witz.

Deshalb habe ich Leselust: 
Dieses Buch klingt sehr intensiv. Tiefe, persönliche Reflexionen über das Selbst. Das verknüpft mit dem Thema Literatur und dem Literaturbetrieb, den ich sehr spannend finde. Kein Wunder also, das mich dieses Buch anspricht.



Der Zopf – Laetitia Colombani

Neuerscheinungen Frühjahr 2018 März Leselust Bücherblog BestsellerErscheint am 22. März 2018 bei S. Fischer 

Klappentext:
Drei Frauen, drei Kontinente, drei Lebenswege, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Und dennoch teilen Smita, Giulia und Sarah das gleiche Schicksal: Alle drei kämpfen sie mutig gegen die Widerstände des Lebens. Smita, die Aussätzige, opfert in Indien ihr Haar dem Gott Vishnu, denn ihrer Tochter soll es einmal besser ergehen. In Palermo rettet Giulia dank der Haare aus Indien die Perückenfabrik ihres Vaters vor dem Bankrott. Und als in Montreal die erfolgreiche Anwältin und alleinerziehende Mutter Sarah erkrankt, schöpft sie mit ihrer Perücke neuen Lebensmut.
Kunstvoll und ergreifend flicht Laetitia Colombani aus den drei außergewöhnlichen Geschichten einen Zopf. In leuchtenden Szenen und Bildern nimmt sie uns mit auf eine Reise rund um den Globus – eine Hymne auf das Leben und den Mut aller Frauen dieser Welt.

Deshalb habe ich Leselust: 
Zuerst bin ich durch das hübsche Cover auf diesen Titel aufmerksam geworden. Dann habe ich etwas zum Inhalt gelesen und Geschichten über starke Frauen mag ich ja sehr gern. Wenn dann auch noch verschiedene Schicksale gekonnte miteinander verflochten werden, dann ist meine Neugier geweckt. Zum Glück steht dieses Buch Dank eines Überraschungspakets vom Verlag schon in meinem Regal. Jetzt fehlt nur noch eine große Portion Lesezeit, damit ich mich diesem Schmöker widmen kann. 



Invisible – Ursula Poznanski & Arno Strobel (#2)

Neuerscheinungen Frühjahr 2018 März Leselust Bücherblog BestsellerErscheint am 27. März 2018 bei Wunderlich (Rowohlt)

Klappentext:
Du willst es nicht tun, aber es ist stärker als du ... 
Ein Arzt, der während einer OP wie im Rausch das Skalpell ins Herz eines Patienten sticht. Ein junger Mann, der an den Hamburger Landungsbrücken in aller Öffentlichkeit brutal erschlagen wird. Ein Immobilienmakler, niedergemetzelt in einer wahren Blutorgie ...
Es sind grauenvolle Morde, die ganz Deutschland erschüttern. Die Täter sind schnell gefasst – nur ihre Motive sind völlig unklar, denn alle sagen aus, sie wüssten selbst nicht, was über sie gekommen sei.
Die Hamburger Kriminalkommissarin Nina Salomon hat bald den Verdacht, dass die Morde irgendwie zusammenhängen. Es kann doch kein Zufall sein, dass sich in allen drei Fällen Opfer und Täter überhaupt nicht kannten! Ist es möglich, dass jemand die Täter angestiftet hat? Aber wie? Gemeinsam mit ihrem Kollegen Daniel Buchholz, den private Probleme plagen, muss sie die tiefsten Geheimnisse der Opfer erforschen, um einen gemeinsamen Nenner zu finden, der sie alle verbindet. Und was das Ermittlerduo herausfindet, wirft ein völlig neues Licht auf etwas, was uns heute so ganz bequem und alltäglich scheint ...

Deshalb habe ich Leselust: 
Der erste Teil dieser Reihe, "anonym", hat mich ja absolut begeistert und gehörte für mich zu meinen Jahreshighlights 2017. Mit großer Ungeduld habe ich auf die Ankündigung einer Fortsetzung gewartet und als ich diesen Titel in der Vorschau entdeckt habe, habe ich glatt einen kleinen Freudensprung gemacht. Das Ermittlerduo finde ich super sympathisch und ich bin schon sehr gespannt darauf, was sie in ihrem zweiten Fall erwartet. 


Krokodilwächter – Katrine Engberg

Neuerscheinungen Frühjahr 2018 März Leselust Bücherblog BestsellerErscheint am 28. März 2018 bei Diogenes

Klappentext:
Gerade erst war Julie nach Kopenhagen gezogen, um Literatur zu studieren. Warum musste sie so jung sterben? Erstochen und von Schnitten gezeichnet? Es ist ein schockierender Fall, in dem Jeppe Kørner und Anette Werner ermitteln. Als bei Julies Vermieterin ein Manuskript auftaucht, in dem ein ähnlicher Mord geschildert wird, glauben die beiden, der Aufklärung nahe zu sein. Aber der Täter spielt weiter.

Deshalb habe ich Leselust: 
Ich liebe skandinavische Thriller. Das ist eigentlich schon Argument genug. Aber außerdem finde ich die Vermischung von Mord, Ermittlung und Literatur sehr cool. Und gute Thriller- Reihen kann man schließlich nie genug haben, also ab auf die Wunschliste mit dem Buch. 


Die Lieben der Melody Shee – Donald Ryan

Neuerscheinungen Frühjahr 2018 März Leselust Bücherblog BestsellerErscheint am 28. März 2018 bei Diogenes

Klappentext:
Als Melodys Mann sich nach zwei Fehlgeburten heimlich sterilisieren lässt, beantwortet sie diesen Vertrauensbruch mit einer Affäre und wird schwanger – von einem ihrer Schüler. Das hat Konsequenzen im erzkatho­lischen Irland. Melody schwankt zwischen dem stillen Glück, das das werdende Leben in ihr auslöst, und der Schuld, die sie mit seiner Entstehung auf sich geladen hat. Doch die Entscheidung, die sie letztlich trifft, ist so unkon­ventionell wie mutig.

Deshalb habe ich Leselust: 
Vieles an dieser Geschichte reizt mich. Einblicke in ein schwieriges Eheleben, der Einfluss der (in diesem Falle religiösen) Umgebung auf Entscheidungen und die eigene Psyche. Und auch dieses Buch verspricht die Geschichte einer starken Frau zu erzählen und da werde ich dann schwach. 


Nachtwild – Gin Phillips 

Neuerscheinungen Frühjahr 2018 März Leselust Bücherblog BestsellerErscheint am 29. März 2018 bei dtv

Klappentext:
Dunkler als die Nacht. Wilder als ein Tier. Näher als du glaubst.

Es ist ein herrlicher Tag und Joan besucht mit ihrem vierjährigen Sohn Lincoln den Zoo – da hört sie plötzlich Schüsse. Am Ausgang sieht sie Tote auf dem Boden liegen. Sie weiß nicht, ob die Polizei unterwegs ist, ob der oder die Täter noch in der Nähe sind. Als weitere Schüsse fallen, flüchtet sie mit Lincoln in ein leer stehendes Gehege. Das Leben ihres Sohnes hängt jetzt allein von ihr ab und davon, ob sie einen Weg finden wird, sie beide zu retten. Jedes Geräusch, jede Bewegung kann tödlich sein. Sie muss Entscheidungen treffen und Dinge tun, die sie nie für möglich gehalten hätte.

Deshalb habe ich Leselust: 
Und zum Abschluss noch mal was Spannendes. Dieser Thriller klingt sowohl sehr packend, also auch ein wenig gruselig. Nach vielen Schockmomenten. Da habe ich direkt Szenen im Kopf, bei denen man leise im Dunklen umherschleicht und bei jedem Knacken der Zweige zusammenzuckt. Auf so eine Lektüre mit Gänsehautfaktor habe ich gerade total Lust. Ihr auch? 


Plauderecke: 

Nun wie immer meine Frage: Auf welche Bücher konnte ich euch neugierig machen? Und welche Titel vermisst ihr in dieser Liste? Auf welchen Erscheinungstermin fiebert ihr schon voller Vorfreude hin? 
Schaut auch unbedingt auch den ersten Teil der Buchvorstellung an, um keine tollen Bücher im März zu verpassen. 

You Might Also Like

17 Kommentare

  1. Vielen Dank, das ist doch wieder Futter für meine Wunschliste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, liebe Conny. :) Ich stöbere ja eh gern durch die Verlagsvorschauen, und diese Neuerscheinungspost zu schreiben, macht mir immer sehr viel Spaß. Wenn ich dann noch andere Leser*innen für Bücher begeistern kann, ist das win-win. :)
      LG

      Löschen
  2. Huhu Julia,
    da sind direkt zwei dabei, die mich anspringen - zum einen 'Krokodilwächter' und 'Nachtwild' - insbesondere zweites Buch hört sich spannend an. Aber auch 'Die Geschichte der Wölfe' hat was, wobei ich nicht sicher bin, ob es etwas für mich ist.

    Liebe Grüße,
    Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Linda,
      Oh ja, die beiden klingt aber auch echt toll, oder? So richtig nach Spannung pur!
      Ich finde, "Die Geschichte der Wölfe" klingt sehr interessant. Aber wenn du dir nicht so sicher bist, kannst du ja sonst erstmal die ersten Rezensionen abwarten. Da kann man dann ja oft besser einschätzen, wie das Buch so ist, als nur vom Klappentext.
      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  3. Hallo liebe Julia,

    eigentlich darf ich solche Beiträge im Moment gar nicht erst lesen, damit meine Wunschliste und mein SuB verschont bleiben.

    Parker klingt sehr vielversprechend, aber auch Krokodilwächter. Für mich reicht es oft ebenso, wenn es sich um einen Skandinavier handelt ;-).

    Viele liebe Grüße

    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      Ja, solche Beiträge sind immer fies. Aber falls es dich tröstet: beim Stöbern durch die Verlagsvorschauen ist meine Wunschliste auch schon explodiert. Also gleiche Rechte für alle. :P
      Oh ja, das dachte ich mir, dass dir die beiden Titel gefallen könnten. :) Die Skandinavier können halt einfach Thriller. Immer dieses Düstere, vielleicht liegt das da im Blut. ;D
      Bin gespannt, welche Titel es dann tatsächlich in dein Regal schaffen.
      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
    2. Ich muss mich etwas zurückhalten ;-). Ich schaff das schon, augenverdreh....

      Löschen
  4. Invisible ist ein Muss, das ist ja logisch :-)
    Aber auch Die kleine Welt der Madame Jeanne klingt wirklich schön. Ach, eigentlich klingen sie alle gut, jedes auf seine eigene Weise. Ich bin gespannt, wie die ersten Rezensionen zu den Büchern sind.

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ja, ja! Invisible! <3 Ich freue mich schon so sehr!
      Ich bin auch schon neugierig auf die Bewertungen von anderen Bloggern. Mal sehen, welche Bücher dann am Ende tatsächlich bei mir einziehen und ich auch meine Meinung zu schreiben kann. Invisible wird aber definitiv dazu gehören. ;)
      Bin ja auch sehr gespannt, welchen der Bücher du so deine Zeit widmest. Hach, es gibt einfach immer so viel Auswahl...
      LG, Julia

      Löschen
  5. Liebe Julia,
    du hast hier wirklich einen ganz tollen Blog geschaffen.
    Ich freue mich immer wenn ich Menschen sehe die ebenso gerne lesen wie ich.
    Großes Kompliment !

    Ich persönlich freue mich ebenfalls sehr auf Invisible.
    Schon Anonym war ein richtig spannender Psychothriller ganz in der Tradition von Das Dorf,Das Wesen oder Die Flut welche ich alle sehr kurzweilig fand.
    Bin sehr gespannt...

    Kann zudem noch das Buch "Die Ermordung des Commendatore" von Haruki Murakami empfehlen, da ich es nicht auf deiner Seite gefunden habe.Falls ich es übersehen habe, schon mal sorry dafür :D
    Eine sehr schöne Story über einen Maler der seinen Ideale und Ziele verloren glaubt und einen Neuanfang sucht/wagt.
    Murakami spielt dabei grenzgängerisch zwischen Realtität und geheimnisvollen Vorkomnissen, welche den Rahmen seiner bisherigen Vorstellungskraft sprengen.
    Seine Kreativität setzt erstmalig wieder zu Höhenflügen an.

    Der zweite Band soll bereits im April erscheinen.Sehr lesenswert wie ich finde....

    Liebe Grüße Nils

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Nils,
      Wow, vielen Dank für das Kompliment. Das freut mich wirklich sehr, dass dir mein Blog gefällt. Ich stecke ja schon viel Zeit und Mühe hinein (und mache das natürlich sehr gern) und da tut es gut, so positives Feedback zu bekommen.
      Von Poznanski & Strobel als Duo habe ich bisher tatsächlich nur "Anonym" gelesen, das hat mir aber wie gesagt auch so gut gefallen, dass ich mich auch sehr auf "Invisible" freue. :)

      Mit Haruki Murakami komme ich leider so gar nicht zurecht. Konnte bisher mit seinen Büchern nie etwas anfangen und habe den Autor für mich persönlich jetzt abgehakt. Ich weiß, dass sehr viele Leser *innen große Fans von Murakami sind, aber für mich persönlich ist es einfach nichts. Trotzdem Danke für die Empfehlung.
      Ganz liebe Grüße, Julia

      PS. Hast du denn auch einen Blog, bei dem man mal vorbeischauen könnte? :)

      Löschen
  6. Liebe Julia,

    da bist du nicht die einzige.Kenne meinerseits auch einige Leseratten die mit Murakami nicht grün werden...

    Leider habe ich selbst bisher noch keinen eigenen Blog. Obwohl ich immer mal wieder dran gedacht habe zu rezensieren. Durch mein Studium und die Arbeit bin ich oft ganztägig gebunden und würde einen eigenen Blog wohl nicht nicht stemmen können. Aber das Problem kennst du sicherlich selbst gut genug. Das bloße Schreiben von Artikeln wäre wohl machbar, aber das ganze Drumherum ist dann doch bestimmt sehr zeitaufwendig. Sehe ich auch wenn ich mir deine Seite angucke, da steckt sicherlich einiges an Arbeit hinter. Lese aber seit geraumer Zeit hin und wieder die Blogs durch, um auf dem neusten Stand zu bleiben und mir Anregungen für Lesestoff zu holen. An deinem Blog bin ich irgendwie hängengeblieben. Wahrscheinlich auch weil du in einem Artikel kurz von deinen alten Drei ??? Folgen schreibst und ich lustigerweise neulich erst die selbe Erfahrung gemacht habe :D

    Viele Grüße Nils

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Nils,
      Das stimmt, der Blog und das Drumherum frisst wirklich viel Zeit. Aber es macht auch so viel Spaß! Und wenn man das Bloggen in seinen Wochenplan mit aufnimmt, wie man das bei anderen Hobbys auch tut, dann kann man das schon ganz gut integrieren, finde ich. Ist natürlich die Frage, ob man das möchte, den Aufwand dafür zu betreiben. Dass muss jede_r selbst für sich entscheiden.
      Falls du mal Lust hast, was zu schreiben, könntest du auch gern mal eine Gastrezension auf meinem Blog veröffentlichen, wenn du magst (hab ich dir auch schon unter deinem anderen Kommentar angeboten). Kannst dich einfach melden.
      Jaaa, die Drei ??? –die sind einfach super (bin immer noch der Sucht erlegen und höre weiter fleißig alte Folgen. Habe neulich durch Zufall eine entdeckt, die ich noch gar nicht kannte!). Freut mich sehr, dass du hier hängengeblieben bist. :)
      Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
      Julia

      Löschen
  7. Heya. Vielen Dank für den schönen Post, da sind glatt ein paar mehr Bücher auf meine Leseliste gewandert! "Eine Geschichte der Wölfe" klingt richtig interessant! Ich bin glatt verführt, mir das englische ebook zu gönnen! "Der Zopf" ist mir auf der Buchmesse auch wegen des schönen Covers ins Auge gefallen, deshalb habe ich mir eine Leseprobe mitgenommen und bin schon ganz gespannt darauf! Und "Krokodilwächter" habe ich schon als Rezensionsexemplar zuhause und kann kaum erwarten, loszulesen! :))
    Beste Grüße, Isa.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isa,
      Hihi, sehr gern. Freut mich, dass ich deine Wunschliste ein bisschen füllen konnte.
      "Eine Geschichte der Wölfe" und "Der Zopf" habe ich jetzt auch als Buch hier und werde definitiv noch darüber berichten, wie sie mir gefallen haben. "Krokodilwächter" hab ich auch auf der Buchmesse bekommen und freue mich auch schon sehr darauf. Das klingt echt sooo spannend! <3 Bin auch gespannt, was du dazu sagst. Kannst dich gern melden, wenn du eines der Bücher gelesen hast. Würde mich interessieren. Sonst gehe ich auch gleich mal bei dir Stöbern. :)
      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
    2. Dann bin ich ja schon gespannt, was du zu den beiden Büchern zu sagen hast! :]
      Klar, ich meld mich gerne, wenn ich "Krokodilwächter" gelesen habe. Freu mich schon, mich mit dir darüber auszutauschen. :)

      Löschen
    3. hach schön! <3 Ich freu mich auch. Bis dahin: viel Spaß beim Lesen. ;)

      Löschen

Ich liebe den Austausch mit meinen Leser*innen und freue mich über jeden Kommentar.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://leselustbuecher.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/?hl=de&gl=de).

Über mich


Hallöchen, ich bin Julia, 24, und der Bücherwurm hinter dem Blog Leselust.
Seit 2016 blogge ich hier über Bücher, Literaturevents und was mich sonst so beschäftigt.
Ich liebe Bücher, Kaffee, das Meer und Musik.
Wenn ihr mehr über mich wissen wollt, dann schaut bei "Über mich" vorbei oder schreibt mir auch gern. Ich habe immer ein offenes Ohr für euch.