Drei Wege (Comic) – Julia Zejn

Freitag, Dezember 13, 2019

Starke Frauen Historisch Buchempfehlung Bestseller Buchtipp Liebe KriegKurzmeinung:

Drei Wege von Julia Zejn ist einfach großartig. Drei Frauen, drei Geschichten, eine wunderschöne Graphic Novel. Mit jeweils 50 Jahren Abstand und in jeweils einer anderen Farbe wird der Lebensweg einer der drei Frauen in wunderschönen Zeichnungen dargestellt. Ganz große Leseempfehlung.

Klappentext:

"Drei Wege" ist eine Graphic Novel in drei Episoden. Im zeitlichen Abstand von je 50 Jahren entfalten sich die Geschichten um Ida, Marlies und Selin, den drei jungen Protagonistinnen des Buchs.
Ida lebt 1918 im letzten Jahr des ersten Weltkrieges in Berlin und ist als Dienstmädchen bei einer Ärztefamilie angestellt. Der Vater dient als Militärarzt im Krieg. Ida freundet sich mit der Mutter an, doch nach und nach zerbricht dieses Vorbild ...
Marlies, im Jahr 1968, stammt aus der Arbeiterklasse, liest viel und arbeitet in einem Café. Sie würde lieber eine Ausbildung zur Buchhändlerin machen. Im Café lernt sie Wolfgang kennen, einen jungen Literaturstudenten, der sich im Berliner SDS engagiert.
Selin lebt in der Gegenwart und hat gerade ihr Abitur geschafft. Während ihre beste Freundin Alina große Pläne hat – ein Studium in Amerika – lassen sich Selin und ihr bester Freund Finn ziellos treiben...


Meine Meinung:

Ok, ich werde euch hier jetzt ordentlich was vor schwärmen und ihr müsst das jetzt einfach aushalten. Und euch im besten Falle anstecken und begeistern lassen. Denn O-M-G ist diese Graphic Novel wunderschöne. Ich habe mich sofort in die feinen Zeichnungen verliebt.
Wir verfolgen drei junge Frauen auf ihrem Weg durchs Leben.
Zunächst wäre da Ida, die im Jahr 1918 als Dienstmädchen im Haus einer wohlhabenden Arztfamilie arbeitet und dort den Ende des ersten Weltkrieg erlebt.
Dann Marlies, die in den 68ern die erste Liebe erlebt und anfängt, gegen ihre Eltern zu rebellieren.
Und schließlich Selin, die 2018 gerade ihr Abitur gemacht hat und nicht so richtig weiß, was sie mit ihrem Leben anfangen soll. Von ihren Eltern und ihren Freunden bekommt sie Druck, sich zu entscheiden. Doch sie lässt sich erstmal treiben und muss ihren Weg erst noch finden.

Starke Frauen Historisch Buchempfehlung Bestseller Buchtipp Liebe KriegBesonders gut gefallen hat mit der wirklich wunderschöne Zeichenstil. Die Zeichnungen sind gar nicht so, wie ich sie aus anderen Comics kenne, sondern viel feiner und weicher. Sehr gelungen fand ich auch, dass jede der drei Frauen eine eigene Farbe bekommen hat. So konnte man trotz der Zeitsprünge und Perspektivwechsel sofort erkennen, in welcher Geschichte man sich gerade befindet.
Auch die Stimmung und die Probleme und Anforderungen der jeweiligen Zeit werden sehr gut dargestellt.
1918 ist Deutschland im Krieg, die Lebensmittel knapp. Frauen müssen viel Leisten, und sich ansonsten fügen.
1968, die Studentenbewegung protestiert gegen noch vorhandene vorhandene faschistische Strukturen, Kinder begehren gegen ihre Eltern auf, wünschen sich ein anderes politisches System. Die Rechte der Frauen werden gestärkt und alte Rollenbilder langsam (!) aufgeweicht.
Und schließlich 2018. Der Druck auf junge Frauen ist noch da, auch wenn vielleicht in anderer Form. Hier geht es um Selbstdarstellung in Zeiten von Social Media. Um den Druck der (Leistungs-) Gesellschaft, schon so früh zu wissen, wer man ist und was man mit seinem  Leben machen möchte, um dann entsprechend seine Leistungen erbringen zu können.

Die drei Geschichten werden abwechselnd erzählt und schließlich fein miteinander verwoben.

Starke Frauen Historisch Buchempfehlung Bestseller Buchtipp Liebe Krieg


Fazit:

"Drei Wege" von Julia Zejn ist ein wunderschöner Graphic Novel, der die Lebenswege von drei völlig unterschiedlichen Frauen aus drei sehr verschiedenen Generationen verfolgt. Sehr gut werden die Stimmung und Probleme der jeweiligen Zeit eingefangen und ausgedrückt, wie sich diese auf die persönliche Entwicklung der drei Frauen auswirken. Das alles wird eingefangen von wunderschönen, feinen Zeichnungen und einem authentischen Erzählton.


Biblio
Tite: Drei Wege
Autorin: Julia Zejn
Verlag: Avant
Seiten: 184

Das Buch wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Rezension basiert ausschließlich auf meinen persönlichen Leseeindrücken und wird durch die Bereitstellung des Buches nicht beeinflusst.


Das könnte dir auch gefallen:

Der Report der Magd (Graphic Novel) - Margaret Atwood & Renée Nault
--> Auch eine sehr schön gezeichnete Graphic Novel, welches sich auch um das Leben von Frauen dreht, allerdings in einer düsteren Zukunft im Gottesstaat Gilead. 

Der Zopf – Laetitia Colombiani
--> In dieser Geschichte werden ebenfalls die Schicksale dreier Frauen mit ganz unterschiedlichen Lebensrealitäten miteinander verwoben. 

Bis ans Ende der Geschichte – Jodi Picoult
--> Auch in dieser Geschichte wird das Leben von verschiedenen Personen zu verschiedenen Zeiten geschildert und der historische Kontext spielt eine große Rolle. 


Plauderecke: 

Kennt ihr diesen schönen Comic schon? Oder konnte ich euch neugierig auf die Geschichte machen? Mögt ihr Bücher, mit verschiedenen Zeitebenen? 

You Might Also Like

0 Kommentare

Ich liebe den Austausch mit meinen Leser*innen und freue mich über jeden Kommentar.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://leselustbuecher.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/?hl=de&gl=de).

Über mich


Hallöchen, ich bin Julia, 25, und der Bücherwurm hinter dem Blog Leselust.
Seit 2016 blogge ich hier über Bücher, Literaturevents und was mich sonst so beschäftigt.
Ich liebe Bücher, Kaffee, das Meer und Musik.
Wenn ihr mehr über mich wissen wollt, dann schaut bei "Über mich" vorbei oder schreibt mir auch gern. Ich habe immer ein offenes Ohr für euch.