Buch- Neuerscheinungen im Herbst

15:09:00

Die für mich spannendste Herbstlektüre 2016

Also ich finde ja, der Herbst ist ein bisschen die beste Lese-Jahreszeit. Die Tage werden allmählich kürzer, draußen wird es kälter und wenn der Regen leise gegen das Fenster prasselt, kann man sich ganz ohne schlechtes Gewissen mit einem heißen Tee und einer Kuscheldecke aufs Sofa setzen und sich in ein gutes Buch vertiefen.

Damit ihr während der gemütlichen Nachmittage auch genügend Lesestoff habt, stelle ich euch hier die Herbstneuerscheinungen vor. Einiges davon ist schon erschienen, damit ihr euch gleich mit neuem Stoff eindecken könnt. Und auf einiges können wir uns noch ein bisschen freuen.

Also schnappt euch eure Lieblingsteetasse, lehnt euch zurück und genießt meine Herbstempfehlungen.


Die Nachtigall -- Kristin Hannah

Erschienen am 19. September 2016

Deshalb habe ich Leselust:
Dieses Buch hat in Amerika schon für Furore gesorgt und ist ewig in den Bestsellerlisten. Und auch deutsche Leser haben schon ihre Begeisterung verkündet. Klar, dass ich da neugierig werde. Und dann ist auch noch das Cover so wunderschön. Das Buch muss ich mir auf alle Fälle mal genauer angucken.

Klappentext:
Zwei Schwestern. Die eine kämpft für die Freiheit. Die andere für die Liebe.
Zwei Schwestern im von den Deutschen besetzten Frankreich: Während Vianne ums Überleben ihrer Familie kämpft, schließt sich die jüngere Isabelle der Résistance an und sucht die Freiheit auf dem Pfad der Nachtigall, einem geheimen Fluchtweg über die Pyrenäen. Doch wie weit darf man gehen, um zu überleben? Und wie kann man die schützen, die man liebt?
In diesem epischen, kraftvollen und zutiefst berührenden Roman erzählt Kristin Hannah die Geschichte zweier Frauen, die ihr Schicksal auf ganz eigene Weise meistern.



Anonym -- Ursula Poznanski und Arno Strobel

Erschienen am 21. September 2016

Deshalb habe ich Leselust:
Ich wollte schon lange mal was von Ursula Poznanski lesen, und die Kombination mit Strobel finde ich interessant.
Die Geschichte klingt auf jeden Fall schon mal sehr spannend und das Thema ist auch wieder eins, woraus man viel machen könnte. Moralische Fragen, Distanz durch das Internet, Rache, Reue, Schuld... 
Update: Schon gelesen und rezensiert.
Klappentext:
Du verabscheust deinen Nachbarn? Du hast eine offene Rechnung mit deiner Ex-Frau? Du wünschst deinem Chef den Tod? Dann setze ihn auf unsere Liste und warte, ob die anderen User für ihn voten. Aber überlege es dir gut, denn manchmal werden Wünsche wahr...

Es ist der erste gemeinsame Fall von Kommissar Daniel Buchholz und seiner Kollegin Nina Salomon, und er führt sie auf die Spur des geheimnisvollen Internetforums "Morituri". Dort können die Mitglieder Kandidaten aufstellen und dann für sie abstimmen. Dem Gewinner winkt der Tod. Aber das Internet ist unendlich, die Nutzer schwer zu fassen. Nur der Tod ist ausgesprochen real, und er ist näher, als Buchholz und Salomon glauben...



Harry Potter und das verwunschene Kind -- J.K. Rowling, Jack Thorne, John Tiffany 

Erschienen am 24. September 2016

Deshalb habe ich Leselust:
Ahhh, Neues aus der Zaubererwelt -und wir Muggel dürfen wieder dabei sein. Kaum ein Buch wurde wohl so sehnlichst erwartet, über kaum ein Buch wurde so viel spekuliert und diskutiert.
Zugegeben, die Meinungen gehen sehr auseinander, aber ich habe die Tage bis zur Veröffentlichung gezählt und es dann auch gleich verschlungen, obwohl ich es mir doch eigentlich einteilen wollte. Naja, das hat dann nicht so gut geklappt.
Auch ich hatte gemischte Gefühle vor dem Lesen, aber dann hat das Buch mich mit zurück nach Hogwarts genommen. Einen ausführlichen Bericht meiner Reise zum Schloss und mein Wiedersehen mit Harry & Co findet ihr hier.

Klappentext:
Die achte Geschichte. Neunzehn Jahre später. Das Skript zum Theaterstück!
Es war nie leicht, Harry Potter zu sein – und jetzt, als überarbeiteter Angestellter des Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist sein Leben nicht gerade einfacher geworden. Während Harrys Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts zu tun haben will. Als Vergangenheit und Gegenwart auf unheilvolle Weise miteinander verschmelzen, gelangen Harry und Albus zu einer bitteren Erkenntnis: Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet.


Die Feder eines Greifs (Drachenreiter 2) -- Cornelia Funke 


Erschienen am 26. September 2016

Deshalb habe ich Leselust:
Ich bin mit den Büchern von Cornelia Funke aufgewachsen und habe Drachenreiter geliebt. Klar machte mein inneres Kind da Freudensprünge, als ich erfahren habe, dass es eine Fortsetzung der Geschichte von Ben, Lunge und Schwefelfell geben wird.
Das Buch ist auch schon auf dem Weg zu mir und ich bin schon voller Vorfreude und werde bestimmt darüber berichten.
Update: schon gelesen und rezensiert.

Klappentext:
Zwei Jahre nach ihrem Sieg über Nesselbrand erwartet Ben, Barnabas und Fliegenbein ein neues Abenteuer: Der Nachwuchs des letzten Pegasus ist bedroht! Nur die Sonnenfeder eines Greifs kann ihre Art noch retten. Gemeinsam mit einer fliegenden Ratte, einem Fjordtroll und einer nervösen Papageiin reisen die Gefährten nach Indonesien. Auf der Suche nach dem gefährlichsten aller Fabelwesen merken sie schnell: sie brauchen die Hilfe eines Drachens und seines Kobolds."Die Feder eines Greifs" ist Lesegenuss vom Feinsten: spannend, magisch und atmosphärisch. Ein großer, fantastischer Roman der international gefeierten, preisgekrönten Autorin Cornelia Funke.


Schloss der träumenden Bücher (Band 3 der Trilogie) -- Walter Moers

Deshalb habe ich Leselust:
Seit 2013 warten wir sehnsüchtig auf die Auflösung des Cliffhangers aus dem zweiten Band der "träumende Bücher" Trilogie.

Eigentlich sollte der dritte Teil schon 2015 erscheinen, dann wurde es erst auf Herbst 2016 verschoben und dann jetzt die traurige Nachricht: die Veröffentlichung wird auf unbegrenzte Zeit verschoben.

Einerseits bin ich als Moers Fan natürlich traurig, dass wir so lange auf Neues aus Buchhaim warten müssen. Andererseits finde ich es auch gut, dass Moers sich nicht gezwungen auf Termindruck etwas aus den Fingern saugt. Vielleicht hat ihn ja das Orm temporär verlassen. Hoffen wir, dass es bald zurück zu ihm findet.

Klappentext:
Walter Moers’ FURIOSES FINALE der Buchhaim-Trilogie
"Hier fängt die Geschichte an", so endete der Nummer-1-Bestseller "Das Labyrinth der Träumenden Bücher" von Walter Moers. Es war der heimtückischste und umstrittenste Cliffhanger, den je ein Autor gewagt hat. Seitdem bangen wir um Hildegunst von Mythenmetz, der nach einem Orm-Rausch in den finsteren und gefährlichen Katakomben Buchhaims von seinen Begleitern im Stich gelassen worden ist. Und wir ahnen, dass es für ihn ein nervenaufreibendes und actionreiches Abenteuer werden wird, diesem ominösen Ort an Leib und Seele unbeschadet zu entkommen.


Insel der tausend Leuchttürme (Zamonien #7) -- Walter Moers

Erscheinungsdatum: erst hieß es "Herbst 2016" jetzt heißt es nur noch "bald".

Über die Handlung ist glaube ich noch nichts bekannt, aber da es ein neuer Moers ist, ist sowieso klar, dass das Buch sofort auf die Wunschliste wandert und ich es unbedingt lesen muss.
Aber ein bisschen komisch ist das mit den Erscheinungsterminen ja schon. Aber gut. Da muss man wohl Verständnis und vor allem Geduld haben.

Bis dahin können wir ja die anderen 6 Bücher noch etliche Male genießen.


Null K -- Don DeLillo 

Erscheint am 13.10.2016

Deshalb habe ich Leselust:
Ein spannendes Thema, aus dem man auf jeden Fall viel machen könnte. Bin schon sehr gespannt, wie der Autor das umgesetzt hat. Könnte ja auch in einer existentielle, philosophische Richtung gehen. Mal sehen, was uns da erwartet.

Klappentext:
Ross Lockhart ist ein Milliardär in den Sechzigern mit einer viel jüngeren Frau, Artis Martineau. Sie ist schwer krank. Ross ist Großinvestor eines im Verborgenen agierenden Unternehmens, das den Tod ausschalten will. Das Projekt: Sterbende lassen sich einfrieren und erst wieder zum Leben erwecken, wenn Medizin und Technik so weit sind, dass der Mensch ein ewiges Leben ohne Krankheiten führen kann. Als Artis sich diesem Prozess unterziehen will, reist Ross’ Sohn Jeffrey an, um Abschied von seiner Stiefmutter zu nehmen, auf unbestimmte Zeit.
»Wir werden geboren, ohne eine Wahl zu haben. Müssen wir auch genauso sterben? Macht es den Menschen nicht gerade aus, dass er sich weigern kann, ein bestimm-tes Schicksal anzunehmen?« Diese Fragen treiben Ross um, der mit aller Macht in eine andere Dimension menschlichen Lebens vorstoßen möchte. Sein Sohn hingegen verteidigt leidenschaftlich die Ansicht, dass es des Men-schen Bestimmung ist, im Hier und Jetzt zu leben. »Null K« ist ein großer Wurf, ein brillanter Roman, der an den Kern unserer Existenz rührt.


Erscheint am 14. Oktober 2016

Deshalb habe ich Leselust:
Ich habe die ersten vier Fälle von David Hunter gelesen und geliebt. Nicht nur, weil es unglaublich spannende Thriller sind, sondern auch, weil es mal etwas anderes ist. Es gibt Einblicke in das Fachgebiet der forensischen Anthropologie und in die Prozesse der Verwesung, was mit uns Menschen nach dem Tod passiert -zumindest mit unseren Körpern.
Und jetzt kommt nach langer Wartezeit ein neuer Fall, da bin ich schon sehr gespannt.
Update: gelesen und rezensiert.

Klappentext:
Hunter is back!
Sein fünfter Fall führt Dr. David Hunter in die Backwaters, ein unwirtliches Mündungsgebiet in Essex, wo die Grenzen zwischen Land und Wasser verschwimmen. Aber die wahren Gefahren lauern nicht in der Tiefe, sondern dort, wo er sie am wenigsten erwartet.


Hier bin ich -- Jonathan Safran Foer

Erscheint am 10. November 2016  

Deshalb habe ich Leselust:
Viele von euch haben bestimmt Foers ersten Roman gelesen. Der hat damals ja wahre Begeisterungsstürme ausgelöst. Natürlich bin ich deshalb auch gespannt auf sein neues Werk, was ja auch jetzt schon als "Meisterwerk" gefeiert wird. Ich bin da zunächst noch etwas skeptisch, weil die Inhaltsangabe bei mir erstmal gemischte Gefühle auslöst. Aber die Grundidee klingt sehr interessant. Mal sehen, was uns da erwartet.

Klappentext:
Wie können wir all die Rollen, die wir zu spielen haben, glaubhaft unter einen Hut bekommen? Wie gleichzeitig Sohn, Vater und Ehemann sein? Oder Mutter, Ehefrau und Geliebte? Erwachsener und Kind? Oder gar Amerikaner und Jude? Wie können wir wir selbst sein, wenn unser Leben doch so eng mit allen anderen verbunden ist? Diese Fragen stehen im Zentrum von Jonathan Safran Foers erstem Roman seit elf Jahren.

»Hier bin ich« erzählt von vier turbulenten Wochen im Leben einer Familie in tiefer Krise. Julia und Jacob haben sich auseinandergelebt, doch wie könnten sie sich trennen, ohne dass ihre drei Söhne darunter leiden oder gar sie selbst? Immer wieder diskutieren sie alle Szenarien durch, kümmern sich aufopferungsvoll um den inkontinenten Hund und die bevorstehende Bar Mitzwa des ältesten Sohns. Gerade als die israelische Verwandtschaft zur Familienfeier in Washington, D.C. eintrifft, ereignet sich ein katastrophales Erdbeben im Nahen Osten, das die Invasion Israels zur Folge hat. Die Fragen »Was ist Heimat? Was bedeutet Zuhause?« stellen sich noch einmal ganz neu, auch für Jacob.


Das könnte dir auch gefallen: 

Neuerscheinungen Frühjahr 2017 -Teil 1
Neuerscheinungen 2017 - Teil 2
Neuerscheinungen Sommer 2017 -Teil 1



Plauderecke

So, das waren erstmal meine Herbst- Highlights. Was davon habt ihr denn schon gelesen? Oder welche Titel stehen bei euch auf der Wunschliste? Lasst es mich in den Kommentaren wissen.MerkenMerken

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Hey!

    Da scheinen einige interessante Bücher dabei zu sein! "Die Nachtigal" ist mir bei Instagram schon öfters über den Weg gelaufen. Am meisten freue ich mich auch das neue Buch von Simon Beckett! ♥

    Liebe Grüße,
    Myri liest

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Ja, ich kann es auch kaum erwarten. Hab auch mein "Reread" der alten Fälle fast beendet. Jetzt kann der neue Band kommen! :)
      Und die Nachtigall ist auch einfach so schön, oder? Da ist schon allein das Cover so verlockend.
      Vielen Dank für deinen Kommentar und liebe Grüße

      Löschen
  2. Totenfang Jaaaaaaa Totenfang, auch Beckett kommt zurück, Hunter geht in die 5te Runde & vorbestellt ist das Buch bereits (=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab gerade den "Reread" der 4 alten Fälle beendet. Jetzt kann das neue Buch kommen! :)

      Löschen

Über mich


Hallöchen, ich bin Julia, 24, und der Bücherwurm hinter dem Blog Leselust.
Seit 2016 blogge ich hier über Bücher, Literaturevents und was mich sonst so beschäftigt.
Ich liebe Bücher, Kaffee, das Meer und Musik.
Wenn ihr mehr über mich wissen wollt, dann schaut bei "Über mich" vorbei oder schreibt mir auch gern. Ich habe immer ein offenes Ohr für euch.


Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Bloglovin

Follow