Altes Land – Dörte Hansen [Rezension]

Mittwoch, Oktober 03, 2018

Landleben Dorf Krieg Flucht Buchtipp Kurzmeinung: 

Ein großartiges Buch. In wunderschöner Sprache erzählt die Autorin manchmal mit ironischem aber stets liebevollem Blick von Figuren mit Ecken und Kanten. Vom Leben im Alten Land, von Bioäpfeln, Marmeladekochen, aber auch von Krieg und Flucht. Und von Müttern und Töchtern.
Absolute Leseempfehlung!

Klappentext: 

Zwei Frauen, ein altes Haus und eine Art von Familie
Das „Polackenkind“ ist die fünfjährige Vera auf dem Hof im Alten Land, wohin sie 1945 aus Ostpreußen mit ihrer Mutter geflohen ist. Ihr Leben lang fühlt sie sich fremd in dem großen, kalten Bauernhaus und kann trotzdem nicht davon lassen. Bis sechzig Jahre später plötzlich ihre Nichte Anne vor der Tür steht. Sie ist mit ihrem kleinen Sohn aus Hamburg-Ottensen geflüchtet, wo ehrgeizige Vollwert-Eltern ihre Kinder wie Preispokale durch die Straßen tragen – und wo Annes Mann eine Andere liebt. Vera und Anne sind einander fremd und haben doch viel mehr gemeinsam, als sie ahnen.
Mit scharfem Blick und trockenem Witz erzählt Dörte Hansen von zwei Einzelgängerinnen, die überraschend finden, was sie nie gesucht haben: eine Familie.



Meine Meinung: 

Die Geschichte und vor allem die großartige Sprache der Autorin konnten mich absolut begeistern. Dörte Hansen findet tolle Bilder für innere Vorgänge und schreibt mit vielen Metaphern. Dennoch ist der Text überhaupt nicht anstrengend zu lesen. Die eingestreuten Sätze auf plattdeutsch haben mir unglaublich gut gefallen und viel zur authentischen Atmosphäre des Buches beigetragen.
Mit einem kritischen Blick beschreibt die Autorin manchmal fast bissig, aber immer auch mit einer gewissen Wärme und Zärtlichkeit neurotische Städter, hektische Helikoptereltern, blauäugige Möchtegernbauern und drei Generationen starker Frauen.
Dörte Hansen hat ein unglaublich gutes Auge für Beobachtungen und kann diese dann auch noch wunderbar in Worte fassen. Man spürt in jeder Zeile ihre Liebe für diese Geschichte, für die Gegend und die Bewohner, was sie aber nicht davon abhält, auch sehr streng mit ihnen ins Gericht zu gehen.
Die Charaktere sind alle toll beschrieben, haben Ecken und Kanten. Und auch die Beziehungen gestalten sich sehr interessant.  Die Charaktere sind dynamisch und machen im Laufe des Buches eine Entwicklung durch. Das passiert aber langsam und allmählich und ist steht absolut glaubhaft und nachvollziehbar.
Beeindruckt hat mich auch die Fähigkeit der Autorin, durchaus auch tragische Themen zu bearbeiten, etwa die Flucht und die Vertreibung, erfrorene Kinder, die im Krieg gefallenen und die, die zurückkehrten, aber nicht mehr die selben waren, wie vorher. All das fängt die Autorin sehr gut ein und schreibt darüber berührend, aber ohne übertriebene Rührseligkeit. Die Schlichtheit der Worte lässt die Dinge für mich um so ergreifender wirken.

Landleben Plattdeutsch Buchtipp Bestseller Dorf Liebe Musik

Fazit:

Altes Land von Dörte Hansen ist einfach ein großartiges Buch und eine absolute Leseempfehlung. Die schöne Sprache, die interessanten Charaktere und der strenge, aber liebevolle Blick auf das Geschehen konnten mich absolut begeistern. 
Ich freue mich schon sehr auf das neue Buch der Autorin.


Biblio
Verlag: Pinguin (ehem. Knaus) 
Autorin: Dörte Hansen
Seiten: 304 


Das könnte dir auch gefallen: 

Unterleuten – Juli Zeh (Rezension)
--> Auch hier beschreibt die Autorin mit kritischem Blick das Leben auf dem Land und die Dorfbewohner. 

Das Rauschen in unseren Köpfen – Svenja Gräfen (Rezension)
--> Auch diese Autorin konnte mich mit ihrer wunderschönen Sprache verzaubern. 

Kleine Feuer überall – Celeste Ng (Rezension)
--> In diesem Buch geht es auch viel um Beziehungen, um Enttäuschungen, falsche Erwartungen und Mütter und Töchter. 


Plauderecke: 

Habt ihr dieses Buch schon gelesen? Und konnte die Autorin euch auch so begeistern? Habt ihr vielleicht Buchtipps für mich, die so ähnlich sind wie dieser Roman? Irgendwie muss ich doch die Wartezeit bis zum neuen Buch von Dörte Hansen überbrücken. ;D 

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Hallo Julia,

    wie schön, dass dir dieser Roman auch so gut gefallen hat. Besonders die Schilderung des Landlebens mit den Neu-Bauern fand ich so treffend gezeigt.

    Der nächste Roman der Autorin kommt schon diesen Monat: Mittagsstunde
    heißt er und ich freue mich darauf.

    LG Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara,
      Ja, das Buch hat mich wirklich begeistert. Ein neues Herzensbuch für mich.
      Ja, ich weiß. Und ich freue mich auch schon so sehr darauf! Kann es kaum erwarten! <3
      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  2. Hallo Julia,

    eine sehr schöne Rezension! Ich hatte das Buch schon öfter in der Hand, war aber noch unsicher. Da du es aber mit Unterleuten und kleine Feuer überall vergleichst (zwei Bücher, die mir dieses Jahr besonders gut gefallen haben) denke ich, dass es doch das Richtige für mich sein könnte. Dankeschön! :)

    Liebe Grüße
    Rucy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ricy,
      Vielen Dank. Ich hoffe sehr, dass dir das Buch gefallen wird. Ich fand es wirklich großartig.
      Sag gern bescheid, wie es dir gefallen hat, wenn du es gelesen hast. Bin sehr neugierig. :)
      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  3. Hallo liebe Julia

    Ich danke dir ganz herzlich für diesen Buchtipp und die tolle Leseempfehlung. Das Buch habe ich mir auf die Wunschliste gepackt und hoffentlich gibt es bald wieder ein wenig mehr Platz in meinen Regalen.

    Alles Liebe dir
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Livia,
      Zu der Entscheidung kann ich dir nur gratulieren. :) Ein wirklich wunderbares Buch. Ich hoffe sehr, dass es dir genau so gut gefallen wird wie mir.
      LG, Julia

      Löschen

Ich liebe den Austausch mit meinen Leser*innen und freue mich über jeden Kommentar.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://leselustbuecher.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/?hl=de&gl=de).

Über mich


Hallöchen, ich bin Julia, 25, und der Bücherwurm hinter dem Blog Leselust.
Seit 2016 blogge ich hier über Bücher, Literaturevents und was mich sonst so beschäftigt.
Ich liebe Bücher, Kaffee, das Meer und Musik.
Wenn ihr mehr über mich wissen wollt, dann schaut bei "Über mich" vorbei oder schreibt mir auch gern. Ich habe immer ein offenes Ohr für euch.