Jahresrückblick 2018

Montag, Januar 14, 2019

Das Jahr 2018 ist vorbei und das habe ich natürlich zum Anlass genommen, das vergangene Jahr noch mal Revue passieren zu lassen und einen Jahresrückblick zu schreiben. 



Romane Thriller Flops Challenges SuB Leipziger Buchmesse Lesungen

Meinen liebsten Büchern aus dem letzten Jahr habe ich ja schon einen eigenen Beitrag gewidmet (falls ihr ihn noch nicht kennt: meine literarischen Highlights 2018 –lest erst den Beitrag und dann alle darin erwähnten Bücher! Ok? Ok, gut.)
Aber natürlich gab es im letzten Jahr auch Bücher, die mich enttäuscht haben.


Meine Flops des Jahres 2018



So, dass war es jetzt aber mit den Enttäuschungen (zum Glück habe ich wesentlich mehr Bücher gelesen, die Auf zu etwas Positiverem!


Ich durfte im letzten Jahr durch den Blog viel Schönes erleben und tolle Erfahrungen machen.


Blog- Highlights 2018

Absolutes Highlight war natürlich mein Besuch auf der Leipziger Buchmesse. Es war so unglaublich schön dort. Es hat sich angefühlt, wie ein riesiges Familientreffen und endlich fühlte ich mich von allen Menschen um mich herum in meiner Buchliebe verstanden. Ich durfte tolle Menschen treffen, zum Beispiel habe ich dort endlich Anna, Elif, Mareike, Maren, Anja, und Nise treffen können. Und auch die Mädels von Leckere Kekse, Marina, Sarah und viele mehr habe ich persönlich kennen gelernt. Außerdem war ich auf tollen Verlagsevents und habe auch endlich ein paar Gesichter zu den E-Mail Adressen der Verlagsmitarbeiter/innen zuordnen können.
Ganz besonders gefreut habe ich mich natürlich, ein paar großartige Autoren und Autorinnen treffen zu dürfen. Zum Beispiel Wlada Kolosowa, Mareike Fallwickl, Catharina Junk und Axel Ranisch . Mein Buchliebhaberherz ist immer noch erfüllt von diesen schönen Erfahrungen. Hoffentlich schaffe ich es auch in diesem Jahr wieder auf die Buchmesse. 


Ein ganz tolles Event war auch die Buchvorstellung von Stella bei Takis Würger in Berlin. Der Autor und der Verlag haben ein paar Blogger*innen zu Pizza und Wein eingeladen und wir haben über das neue Buch diskutiert. Das war wirklich ein wundervoller Abend voller toller Gespräche. Und ich habe auch hier liebe Menschen persönlich treffen dürfen, die ich schon ewig online kenne. Zum Beispiel Jasmin und Lena.

Ein weiteres cooles Event war auch die Book Release Party von "Der Abfall der Herzen". Der Roman hat mir dann ja leider nicht so gut gefallen, aber die Party war richtig cool. Der Autor und befreundete Schauspieler*innen haben grandios daraus vorgelesen und die Szenen durch viele Witze ergänzt. Es war eine tolle Stimmung und dann hat Thorsten Nagelschmidt, der ja auch Musiker ist, auch noch mit seiner Band gespielt und richtig coole Musik gemacht. 

Ganz viel Spaß hatte ich auch wieder an der Teilnahme an Aktionen von anderen Plattformen oder Blogger/innen.
So hat mir die SuB Challenge #dasSuBabc von Kerstin und Janna sehr viel Spaß gemacht. Und ich bin sehr froh, dass die Challenge 2019 in die zweite Runde gestartet hat. Da bin ich natürlich wieder dabei.


Wie jedes Jahr gab es dann noch den Lovelybooks Leserpreis, bei dem ich auch wieder fleißig abgestimmt habe. Dieses Jahr war ich leider mal wieder etwas frustriert, weil gefühlt immer die selben Autoren und Autorinnen (*hust* Fitzek *hust*) gewinnen und es anscheinend auch viel um ihren "Fame" geht. Aber vielleicht bin ich auch nur bockig, weil meine Favoriten nicht gewonnen haben! ;D 

Als tollste Buch Aktion 2018 ist mir der Indiebookday in Erinnerung geblieben. Einen ganzen Tag lang drehte sich mal alles um die kleinen Verlage und ich habe tolle Entdeckungen gemacht. Und mein Ziel wird auch 2019 sein, weiterhin mehr aus unabhängigen Verlagen zu lesen. 


Rezensionen unabhängige Verlage Bücher Buchtipps



Statistiken

Insgesamt habe ich im Jahr 2018 108 Bücher gelesen. Das sind 9 Bücher pro Monat. Mein Leseziel von 100 Büchern im Jahr habe ich damit sogar noch übertroffen. Yay! :) 

Das kürzeste Buch war mit 48 Seiten "Am Abend vor dem Meer". Das längste war "Geister" mit stolzen 864 Seiten. Insgesamt habe ich 2018 knapp 36.000 Seiten gelesen!
Durch das Bloggen habe ich meinen Buchverschleiß echt noch mal gesteigert. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass ich das in diesem Jahr nicht so fortsetzen kann. Mit dem Einstieg ins Berufsleben werde ich wohl leider deutlich weniger Zeit fürs Lesen und Bloggen haben.

Im letzten Jahr habe ich außerdem 37 Rezensionen geschrieben. Das heißt also, ich habe etwas mehr als jedes dritte Buch rezensiert. Etwas weniger als letztes Jahr, aber ich dafür habe ich ja auch mehr gelesen. ;D 
Einen Überblick über alle meine Rezension findet ihr übrigens bei der Galerie gelesener Bücher oder als Liste auf der Seite Rezensionen (Wer hätte es gedacht^^).

Noch mehr Zahlen: 
Ich habe im letzten Jahr 41 Bücher von Autorinnen gelesen, 66 von Autoren. Das ist nicht ganz ausgeglichen, darauf versuche ich dieses Jahr etwas stärker zu achten. Auf dem Blog besprochen habe ich aber mehr Bücher von Frauen. Da steht es 21 zu 16. Meine Jahreshighlight waren interessanterweise überwiegend Bücher von Autorinnen. 

Meine 107 gelesenen Bücher teilen sich grob in folgende Genre auf: 
Romane: 57 
Thriller/ Krimi: 35 
Sachbuch/ non-fiction: 6 
Comics: 10 

An meinem Vorhaben, mehr englische Bücher und mehr Klassiker zu lesen bin ich grandios gescheitert. Ich habe tatsächlich nur zwei englische Büchern und nur einen einzigen Klassiker gelesen –das habe ich mir irgendwie anders vorgestellt. 
Dafür habe ich aber neben den unumgänglichen Neuerscheinungen auch mal wieder mehr Backlist und Bücher von meinem SuB gelesen. 
Insgesamt lese ich weiterhin hauptsächlich spontan worauf ich gerade Lust habe und mache mir ungern Druck. Und das möchte ich auch für 2019 so beibehalten.

Blog-mäßig war ich auch recht fleißig, finde ich. Dafür, dass ich zwischendurch den Stress mit der Masterarbeit, den Prüfungen und der Jobsuche hatte, habe ich trotzdem ingesamt 72 Beiträge veröffentlicht.




Lesestatistik gelesene Bücher Rezensionen Buchtipps Buchempfehlungen



Eure liebsten Beiträge aus dem Jahr 2018 waren diese hier:

Eure Number One ist überraschenderweise wieder eine Rezension. Und dann auch noch aus einem unabhängigen Verlag. Das macht mich irgendwie froh. 
Bestseller – Beka Adamaschwili

Auf Platz zwei landet mein Beitrag zur SuB Challenge

Platz drei gehört den literarischen Highlights aus 2017.

Und auf Platz vier sind wieder die unabhängigen Verlage vertreten:

Und auf den Plätzen 5 bis 8 sind wieder Rezension. 




So, das war mein Jahresrückblick. Was für mich das Blogger- Jahr mal wieder mit am schönsten gemacht hat, seid natürlich wie immer auch ihr! Der Austausch mit euch, sei es auf Twitter, Instagram oder auf den Blogs, das macht mir so viel Spaß und bedeutet mir echt viel. Also vielen Dank für jeden Kommentar, jedes Like und jedes Teilen meiner Beiträge. Ohne euren Input und eure Unterstützung hätte ich den Blog schon längst wieder aufgegeben. Dankeschön! <3 Ich wünsche euch allen ein fantastisches Jahr 2019. Möge es voller guter Bücher, viel Lesezeit und inspirierendem Austausch sein.


Plauderecke:

Was hat für euch das Jahr 2018 besonders gemacht? Was waren eure Highlights und schönsten Momente im letzten Jahr? Und wie sah euer Bücherjahr aus? Habt ihr eure Leseziele erreicht?

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Hallo Julia,

    Ich habe selbst keine Hitliste der Tops und Flops 2018 erstellt, aber wenn ich eine gemacht hätte, dann wären NSA und Er ist wieder da (das ich schon weit vor 2018 als Hörbuch gehört habe) bei den Tops gelandet. So unterschiedlich können die Geschmäcker sein.
    Aber da Du in Deinen Rezensionen immer sehr schön ausführst was genau Dir gefallen oder Dich gestört hat und vieles eben doch Geschmackssache ist, stöbere ich immer gerne auf Deinem Blog. Ob wir in der Meinung zu einem Buch übereinstimmen oder nicht, ist da gar nicht wichtig. Und neue Anregungen oder Entdeckungen finde ich bei Dir sowieso immer wieder.
    Deshalb wünsche ich uns auch 2019 einen so schönen Austausch miteinander und viele gute Glücksgriffe bei der Bücherauswahl.
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabi,
      Ja, es ist schon wirklich komisch, wie unterschiedlich man die selben Bücher bewerten kann. Aber das macht es ja auch irgendwie spannend, oder? ;)
      Vielen Dank für deine lieben Worte. Ich freue mich auch auf ganz viel Austausch. Deine Besuche und Kommentare bedeuten mir viel! <3
      Und dir wünsche ich natürlich auch jede Menge gute Bücher in 2019!
      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  2. Guten Abend,

    108 Bücher! Wow! In einem sehr guten Jahr habe ich mal 90 geschafft, aber dreistellig ist für mich immer noch etwas unerreichbares. (Außer ich zähle die ganzen Bilderbücher mit, die ich auf der Arbeit alle lese :D )
    Ich schau dafür dann doch zu viel Netflix, oder spiele am Handy rum.
    Nachtwild hat mir im übrigen auch nicht gefallen. Das fand ich sehr schade.
    Ich wünsche Dir für das Lesejahr 2019 alles gute.

    Viele lieb Grüße
    Chrissi
    #litnetzwerk

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Chrissi,
      Ja, ich war am Ende des Jahres dann auch ganz schön überrascht, wie viele Bücher da zusammengekommen sind. War für mich auch das erste Jahr, in dem ich dreistellig gelesen habe. Habe ganz wenig Hoffnung, dass ich das dieses Jahr wieder erreichen werde. Aber 2018 war halt echt ein gutes Lesejahr. :)
      Schade, dass die Nachtwild auch nicht so gefallen hat. Aber immerhin bin ich nicht alleine mit meiner Meinung.
      Ich wünsche dir auch ein tolles Lesejahr 2019 mit vielen guten Büchern und jeder Menge Lesezeit.
      LG, Julia

      Löschen

Ich liebe den Austausch mit meinen Leser*innen und freue mich über jeden Kommentar.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://leselustbuecher.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/?hl=de&gl=de).

Über mich


Hallöchen, ich bin Julia, 25, und der Bücherwurm hinter dem Blog Leselust.
Seit 2016 blogge ich hier über Bücher, Literaturevents und was mich sonst so beschäftigt.
Ich liebe Bücher, Kaffee, das Meer und Musik.
Wenn ihr mehr über mich wissen wollt, dann schaut bei "Über mich" vorbei oder schreibt mir auch gern. Ich habe immer ein offenes Ohr für euch.